Hartschalenkoffer Test 2019 (Das sind die 5 besten Marken im Vergleich)

Günther
Günther
Aktualisiert: 12. Februar 2019
Geprüfte Sorten

1.243

Marken im Vergleich

9

Investierte Stunden

37

Befragte Experten

5

Du bist auf der Suche nach einem Hartschalenkoffer? Nach intensiver Recherche und Sichtung vieler Produkte und Marken können wir euch 3 Hartschalenkoffer wärmstens empfehlen. Sie haben uns überzeugt hinsichtlich der Stabilität, des Materials und des Volumens. Wir haben noch 3 Alternativen herausgesucht, die ebenfalls einen guten Eindruck gemacht haben.

Hartschalenkoffer Bestenliste 2019

Vergleichssieger

Der Suitline Hartschalenkoffer gehört zu den mittelgroßen Modellen, die für einen einwöchigen Urlaub ausreichend Platz für allerlei Reiseutensilien bieten. Mit einem Volumen von 68 Litern gibt es reichlich Stauraum für Schuhe und mehr. Die Hartschale besteht aus einem leichten ABS-Material, das für seine Bruchsicherheit, Stabilität und Stoßunempfindlichkeit bekannt ist. Für den Komfort ist ein Teleskopgriff mit Druckknopf vorhanden, der auf drei Stufen verstellt werden kann. Die vier gummierten Doppelrollen sind leicht und wendig. Trotzdem sorgen sie für eine hohe Stabilität. Im Innenbereich punktet der Koffer mit einem Kreuzgurt, einem Netzfach und zwei Taschen für die perfekte Ordnung. Für die Sicherheit ist ein TSA-Zahlenschloss vorhanden.– 3-stufig verstellbare Teleskopstange – zusätzliche Taschen – mit gummierten Doppelrolle

Top Alternative

Der Doppelrollen-Hartschalenkoffer von Hauptstadtkoffer ist ein hochwertiger Reisekoffer mit einem Volumen von 119 Liter. Das stilvolle Design und die klassische Graphit-Farbe sorgen für einen eleganten Auftritt. Er hat ein Eigengewicht von 5,2 kg und bietet reichlich Platz für eine bis zu drei Wochen lange Reise. Die Erweiterungsfunktionen sorgen dafür, dass der Koffer mit bis zu 20% mehr Volumen ausgestattet werden kann. Er steht auf vier gummierten Leichtlaufrollen, die 360 Grad drehbar sind. Die Teleskopstange kann zweistufig verstellt werden, für eine optimale Körperhaltung. Zusätzlich gibt es zwei Tragegriffe für einen bequemen Transport. Der Koffer besteht aus einem bruchsicheren und stabilen ABS Material mit Polycarbonat-Beschichtung.– Erweiterungsfunktionen für bis zu 20% mehr Volumen – Leichtlaufrollen – zwei stabile Tragegriffe

PREISSIEGER

Der Beibye Hartschalenkoffer wird in drei verschiedenen Größen angeboten, M, L und XL. Das aktuelle Design rundet den Reisekoffer perfekt ab. Dazu kommen die vier Zwillingsrollen, die mit einem 360 Grad Leichtlaufwerk punkten. Der Koffer besteht aus einem leichten ABS-Kunststoff, so dass der Koffer ein Eigengewicht von nur 3 kg hat. Das Volumen liegt bei dem M-Modell bei 45 Liter und reicht für einen Kurztrip für eine Person. Durch die vorhandene Dehnungsfuge kann der Koffer ein Zusatzvolumen von bis zu 25% ermöglichen. Für den Komfort ist ein höhenverstellbarer Teleskopgriff und ein integriertes Sicherheitszahlenschloss vorhanden. Der Koffer hat eine Höhe von 56 cm, eine Breite von 34 cm und eine Tiefe von 22 cm.– aus leichtem ABS-Kunststoff – mit Dehnungsfuge für 25% mehr Volumen – mit Sicherheitszahlenschloss
Alles Freizeit Logo bunt

Kaufratgeber 🧐

Das Material des Hartschalenkoffers
In der Regel besteht ein Hartschalenkoffer aus einem Kunststoffmaterial. Bei diesem Material gibt es aber Unterschiede. Hier können drei Arten verwendet werden.

1. Polycarbonat
Polycarbonat ist ein Material, das gegenüber Stößen und Schlägen sehr tolerant ist. Zudem ist das Material sehr tolerant in Bezug auf die Temperaturen.

2. Acrylnitril-Butadien-Styrol
Das Material wird überwiegend in der Automobilindustrie verwendet, kommt aber auch immer häufiger in der Produktion von Koffern vor. Das Material hat eine hohe Temperaturtoleranz und ist zudem reißfest.

3. Polypropylen
Polypropylen ist ein sehr starres Material und wurde früher für die Produktion von Reisekoffern verwendet. Heute kommt es als Gesamtmaterial eher selten vor. Es befindet sich eher an den Ecken de Koffers und dient als Verstärkung.

Die Reinigung des Hartschalenkoffers
Dadurch, dass der Hartschalenkoffer eine harte Schale besitzt ist die Reinigung sehr einfach. Es gibt aber ein paar Tipps, die bei der richtigen Reinigung helfen.

1. Zuerst sollten alle losen Schmutzteile entfernt werden. Dazu kann der Koffer einfach gekippt werden. Die kleinen Reste lassen sich mit einem Staubsauger und dem passenden Aufsatz schnell entfernen.

2. Ein feuchtes Tuch hilft, leichte Verschmutzungen im Innen- und Außenbereich zu entfernen. Eine milde Seifenlösung ist zur Reinigung geeignet und beschädigt das Material nicht.

3. Bei vielen Hartschalenkoffern gibt es ein herausnehmbares Innenfutter. Idealerweise sollte es mit der Hand gewaschen werden.

4. Eine weiche Bürste kann helfen hartnäckige Verschmutzungen zu lösen.

5. Die Rollen des Koffers können mit einer weichen Bürste vom Schmutz befreit werden. Die Rollfähigkeit des Koffers kann in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn der Dreck nicht entfernt wird und das Rollenlager beschädigt.

6. Die Reinigung der Rollen kommt auf den Verschmutzungsgrad an. Bei starken Verschmutzungen können die Rollen auch in der Wanne eingeweicht werden. Die Verschmutzungen lassen sich nach 5 Minuten einweichen viel schneller lösen.

Wichtig: Zur Reinigung des Hartschalenkoffers darf auf keinen Falle ein lösungsmittelhaltiges Reinigungsmittel verwendet werden. Das Mittel wird den Kunststoff beschädigen und kann im schlimmsten Fall zur Porösität des Materials führen.

Was sind Hartschalenkoffer? 🤔

Der Hartschalenkoffer ist ein Reisekoffer, der ein Gehäuse aus Kunststoff besitzt. Bekannt sind die speziellen Reisekoffer aufgrund der Stabilität und Robustheit. Das Volumen eines Hartschalenkoffers bleibt immer gleich, denn eine Dehnung ist aufgrund des Materials nicht möglich.

Der Reisekoffer besitzt zudem vier Rollen, die sich auf 360 Grad drehen lassen und einen Teleskopgriff. Die Rollen befinden sich in den vier Ecken des Koffers und lassen sich individuell auf die Fahrtrichtung einstellen.

Der Telekopgriff befindet sich am Gehäuse auf der Rückseite. Er besteht entweder aus Aluminium oder aus Stahl. Bei den modernen Koffern ist der Teleskopgriff einfach zu verstellen und kann auf unterschiedliche Größen angepasst werden. Am oberen Ende befindet sich eine gummiartige Befestigung, die für einen optimalen Griff sorgt.

Der Hartschalenkoffer ist heute das beliebteste Koffermodell auf dem Markt und wird von namenhaften Herstellern produziert.

Welche Arten gibt es?

Im Grunde wird bei den Hartschalenkoffern zwischen vier Arten unterschieden

1. Reisekoffer
Der Reisekoffer mit harter Schale ist der robuste Reisebegleiter, der seit Jahren unangefochten auf dem 1.Platz steht. Er ist sehr stabil, regenfest und schützt das Gepäck vor allerlei äußeren Einflüssen. Der Hartschalen-Reisekoffer hat einen großen Stauraum und ist lange haltbar. Allerdings ist die Anschaffung sehr teuer und er ist aufgrund der stabilen Hülle nicht flexibel.

2. Pilotenkoffer
Der Pilotenkoffer fällt ebenfalls in den Bereich der Hartschalenkoffer. Er eignet sich für Unternehmer und Geschäftsleute. In dessen Kreisen wird er auch als Businesskoffer bezeichnet. Er hat die Größe eines Handgepäck-Koffers und besitzt viel Stauraum für Dokumente, Akten und sogar Kleidungsstücke.Die modernen Varianten besitzen zudem ein Laptop-Fach. Sie werden in der Regel zum Transportieren von Dokumenten verwendet und sind recht teuer. Sie besitzen eine Teleskopstange und können problemlos bewegt werden.

3. Handgepäck-Koffer
Der Handgepäck-Koffer zeichnet sich durch die einfache Handhabung und die kompakte Größe aus. Er bietet viel Stauraum und ist der ideale Begleiter bei allen Reisen. Der kleine Koffer ist ein wahres Allround-Talent. Er ist klein, handlich und kann im Flugzeug sogar mit an Board genommen werden. Bei Busreisen kann er sogar die Verpflegung aufnehmen und durch die harte Hülle werden die Lebensmittel nicht gequetscht.

4. Kinderkoffer
Es gibt auch spezielle Koffer mit Hartschalen für Kinder, die sogenannten Kinderkoffer. Sie sind besonders auf die Bedürfnisse der Kleinsten abgestimmt. Sie bieten viel Platz für Spielzeug und können dank der Teleskopstange sogar gezogen werden. Der Kinderkoffer kann bei Flugreisen sogar in die Kabine mitgenommen werden. Er ist leicht zu reinigen, bietet Platz für viel Spielzeug und ist stoßfest. Zudem ist der Kinderkoffer resistent gegenüber Nässe. Er bringt aber ein hohes Eigengewicht mit und ist nicht besonders flexibel.

Dieses Video solltest du gesehen haben

Worauf du achten solltest

Heute gibt es so viele Hartschalenkoffer auf dem Markt, dass die Auswahl nicht leicht fällt. Aus dem Grund haben wir ein paar wichtige Punkte aufgeschrieben, an denen ihr Euch halten können.

1. Das Material
Die modernen Hartschalenkoffer bestehen aus Polycarbonat. Das ist das beliebteste Material und am weitesten verbreitet. Es gibt aber auch noch andere Materialien, allerdings handelt es sich bei allen Materialien um Kunststoffarten, die sich in der Kofferproduktion bewährt haben.

2. Die Farbe
Für viele Menschen ist die Farbe des Koffers ausschlaggebend für den Kauf.Aus dem Grund haben die meisten Hersteller verschiedene Farben im Angebot, die für die einzelnen Modelle frei wählbar sind. Es gibt sogar bis zu 17 verschiedene Farbgebungen. In der Regel sind die Hartschalenkoffer einfarbig, aber es gibt auch Modelle, die mehrfarbig und sogar mit Mustern bestückt sind. Die meisten Hartschalenkoffer sind aber in dezenten Farben beliebt. Hier wird zwischen den Farben Schwarz, Grau und Blau entscheiden. Grundsätzlich ist die Farbe allerdings eher Geschmackssache.

3. Die Größe
Die Hartschalenkoffer gibt es in verschiedenen Größen, von Größe S bis hin zu Größe XXL. Dabei richtet sich die Größe nach der Körpergröße und nach dem Volumen. Die Größe S hat ein Volumen von 20 bis 49 Litern und hat eine Gesamthöhe von bis zu 110 cm. Die Größe M bietet ein Volumen von 50 bis 69 Litern und hat ebenfalls eine Höhe von bis zu 110 cm. Die Größe L hat eine Höhe von 110 cm und bietet ein Volumen von 70 bis 89 Litern. Der Koffer mit der Größe XL hat ein Volumen von 90 bis 119 Litern und eine Höhe von bis zu 120 cm. Die Größe XXL bei einem Koffer hat ein Volumen von ab 120 Liter und kann bis zu 130 cm hoch sein. Die Höhe wird nicht nur vom Koffer her gerechnet, sondern inklusive ausgefahrenen Teleskopgriff. Die Größe des Koffers ist für die Dauer der Reise wichtig. Für eine Person, die für ein Wochenende unterwegs ist, reicht ein Koffer in S vollkommen aus. Bei einer Reise, die mehr als zwei Wochen dauert, muss ein XXL Koffer her.

4. Das Gewicht
Heute sind die modernen Hartschalenkoffer wahre Leichtgewichte. Allerdings muss man sagen, dass die großen Modelle natürlich auch ein entsprechendes Eigengewicht aufweisen. Gerade bei Flugreisen empfiehlt sich ein Koffer, der ein geringes Eigengewicht hat. Es gibt festgelegte Bestimmungen, wie viel Gewicht der Koffer mit Inhalt pro Person wiegen darf, der kostenfrei mitgenommen wird. Jedes zusätzliche Gramm muss separat bezahlt werden. Bei Reisen mit dem Fahrzeug spielt das Gewicht nur beim Transport eine Rolle.

5. Die Rollen
Ein wichtiger Punkt in Sachen Kaufkriterien sind die Rollen. Die modernen Hartschalenkoffer sind mit mindestens zwei Rollen ausgestattet. Bei zwei Rollen handelt es sich in der Regel um eine Trolley-Variante oder einen kleinen Koffer. Die größeren Modelle sind mit vier Rollen ausgestattet. Sie sorgen dafür, dass der Koffer in alle Richtungen bewegt werden kann. Die Rollen bestehen aus einem robusten Kunststoffmaterial und sollten 360 Grad schwenkbar sein.

6. Das Schloss
Heute sollten die Koffer immer mit einem Schloss ausgestattet sein. Hier gibt es zwei Varianten, einmal das Zahlenschloss und das Schlüsselschloss. Das Schlüsselschloss ist eher ungünstig, denn der Schlüssel kann verloren gehen. In der Regel sind beim Kofferkauf immer zwei Schlüssel vorhanden. Beim Zahlenschloss ist das Risiko hoch, dass die Zahlen vergessen werden. Sie können sich aber aufgeschrieben werden. Beide Schlossvarianten haben Vor- und Nachteile. Entschieden wird nach dem eigenen Empfinden. Sehr zu empfehlen sind Koffer mit TSA-Schloss. Das sind spezielle Schlösser, die nur mit einem Generalschlüssel geöffnet werden können. Das Schloss wird nicht zerstört, wenn die Sicherheitsleute sich den Inhalt genauer anschauen wollen.

7. Die Ausstattung
Zur Ausstattung eines Hartschalenkoffers gehört nur der Innenbereich. Der Außenbereich besitzt keine Staumöglichkeiten oder zusätzliche Taschen. Im Innenbereich allerdings gibt es einige Unterschieden bei den einzelnen Modellen. Es gibt die normalen Koffer, die nur mit zwei Abtrennungen ausgestattet sind, die mit einem Reißverschluss verschlossen werden. An ihnen befindet sich meist ein Netz, indem Schuhe oder Hygieneartikel Platz finden. Es gibt aber auch Modelle, bei denen die einzelnen Schalen mit separat abtrennbaren Abteilungen ausgestattet sind. Das ist auch Geschmackssache und entscheidet auch über den Preis. Bei vielen Abtrennungen und anderen Details ist der Koffer teurer.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für einen Hartschalenkoffer sind recht unterschiedlich und kommt nicht nur auf die Qualität und die Verarbeitung an, sondern hängt auch an den Details und der Marke. Die preiswertesten Modelle beginnen bei knapp 25 Euro. Sie gehören zu den Standardkoffern mit Rollen, Teleskopgriff und Abtrennung im Innenbereich. Die mittelpreisigen Modelle liegen zwischen 50 und 150 Euro. Hier ist die Qualität wesentlich höher und auch bei der Verarbeitung wurde großen Wert gelegt. Die hochpreisigen Modelle beginnen ab 150 Euro. In der Kategorie befinden sich Koffer, die eine lange Lebensdauer aufweisen und teilweise mit einer Gewährleistung von bis zu 5 Jahren punkten.

Hartschalenkoffer Kaufen? Das sind die besten Shops

Wir haben bei unserer Recherche zahlreiche Shops geprüft und miteinander verglichen. Wir haben hier auf die Kriterien Bester Preis, Versandbedingungen und Vertrauenswürdigkeit geachtet. Am besten haben hier folgende Läden abgeschnitten.

  • Amazon
  • eBay
  • Örtlicher Fachhändler

Mindestens einer der genannten Shops ist oben mit den Empfehlungen verlinkt. Wir empfehlen in der heutigen Zeit lieber einen Online Shop wie Amazon oder eBay. Wir konnten bei unserer Recherche hier den besten Preis finden. Außerdem hast du den Komfort, dir Versandkostenfrei die Ware nach Hause schicken zu lassen. Du kannst dir sicher sein, deine Ware zu bekommen. Beim Fachhändler ist das Sortiment kleiner, die Bestseller oft vergriffen und du sparst sogar noch die Fahrtkosten und wertvolle Zeit. Für uns ein klarer Pluspunkt.

Für wen ist dieser Vergleich

Es gibt zahlreiche Produkte auf dem Markt und jeder wirbt damit, die beste Marke zu sein. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, wirklich intensiv verschiedene Produkte zu prüfen. Am Ende haben wir unsere Top Empfehlung gefunden.

Die beste Alternative hat zwar nicht so gut abgeschnitten wie unsere Nummer 1, jedoch hat es eine Besonderheit, die dir wichtig sein könnte. Außerdem findest du unsere Preis Empfehlung, welche das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Die Vorteile 🤗

Vorteile:

  • hat ein geringes Eigengewicht
  • ist regenfest
  • sehr robust

Nachteile:

  • hoher Anschaffungspreis
  • Volumen nicht dehnbar

Die 3 besten Marken

Mittlerweile gibt es unzählige Hersteller, die Hartschalenkoffer im Sortiment haben. Unter den Top-Herstellern befinden sich

1. Samsonite
Samsonite ist einer der bekanntesten Hersteller für Koffer aller Art und Reisetaschen. Samsonite hat nicht nur kleine Trolleys, die sich perfekt als Handgepäck eignen, sondern auch extragroße Koffer, die für eine lange Reise geeignet sind. Dabei setzt der Hersteller bei allen Produkten immer auf hohe Qualität und Langlebigkeit. Die Produkte werden vor der Markteinführung auf Herz und Nieren getestet. Nur so kann der Hersteller garantieren, dass der Verbraucher einen treuen Reisebegleiter, und das für viele Jahre, an seiner Seite weiß. Die Erfolgsgeschichte von Samsonite beginnt in Amerika. Mittlerweile hat das Unternehmen seinen Sitz in Luxemburg und produziert in den dortigen Produktionsstätten alle Arten von Gepäckstücken.

2. Rimowa
Die Erfolgsgeschichte von Rimowa begann schon im Jahr 1898 als in Köln eine Koffermanufaktur eröffnet wurde. Zu Beginn wurden noch Koffer aus widerstandsfähigem Holz produziert. Der erste Koffer aus Aluminium kam 1937 auf den Markt. Sein typisches Rillendesign bekam der Rimowa Koffer in den 1950er Jahren. Auch heute noch steht Rimowa für Koffer mit Qualität. Das Rillendesign ist auch heute noch vorhanden und zeigt, dass Qualität und Design sich gekonnt verbinden lassen. Rimowa ist einer der weltbekanntesten Hersteller von Koffern aller Art.

3. BEIBYE
BEIBYE ist eines der jungen Unternehmen im Bereich der Kofferproduktion. Es gibt den Hersteller erst seit ein paar Jahren, aber in der kurzen Zeit konnte er sich schon in die Reihe der beliebtesten Hersteller einreihen. Dabei setzt BEIBYE nicht nur auf eine erstklassige Qualität bei seinen Produkten, sondern auch auf einen fairen Preis. Diese Kombination hat mit Sicherheit dafür gesorgt, dass BEIBYE mit den großen und weltbekannten Kofferherstellern in einem Atemzug genannt wird.

Alternativen

Wir haben für Euch nicht nur die 3 Vergleichssieger herausgesucht, die wir empfehlen können, sondern auch noch 3 Alternativen.

Der Hartschalenkoffer Iceland von Pianeta ist ein stilvoller Koffer aus ABS und Polycarbonat. Vier Leichtlaufrollen sorgen mit 360 Grad Drehbarkeit für eine perfekte Bewegungsfreiheit. Der ausziehbare Aluminium-Teleskopgriff ist perfekt, um den Koffer auf verschiedene Größen anzupassen.

 

Der Hartschalen-Trolley von BEIBYE kommt im klassischen schwarzen Design mit TSA-Sicherheitsschloss. Durch die Dehnungsfuge kann bis zu 25% mehr Volumen herausgeholt werden. Die vier Leichtlaufrollen sorgen für perfekte Beweglichkeit in alle Richtungen. Die richtige Körperhaltung wird dank der höhenverstellbaren Teleskopgriffe ermöglicht.

 

Der Flieks Hartschalenkoffer besteht aus einer leichten ABS-Kunststoff Hartschale mit zwei Tragegriffen. Die flexiblen Zwillingsrollen sind um 360 Grad drehbar. Ausgestattet ist der Koffer mit einem integrierten 3-Ziffern-Zahlenschloss und einer Trennwand und Spanngurten. Es gibt ihn in verschiedenen Größen von M über L bis zu XL.

 

Fazit 👍

Der Hartschalenkoffer ist die beliebteste Reisekofferart auf dem Markt. Er punktet mit seinem harten Gehäuse, den vier Rollen und dem stufenverstellbaren Teleskopgriff. Durch die verschiedenen Größen bietet sich der spezielle Reisekoffer nicht nur für einen Wochenendtrip an, sondern ist auch ideal für eine lange Reise. Egal, ob mit dem Auto oder mit dem Flugzeug, der Hartschalenkoffer macht immer eine gute Figur. Ein Mittelklassemodell gibt es vom Markenhersteller schon für einen Preis von um die 100 Euro.

Veröffentlicht von Günther
Veröffentlicht von Günther

Für Günther spielt Freizeit und Spaß eine wichtige Rolle im Leben. Er ist begeistert von sehr vielen Hobbys und liebt es, verschiedene Sachen im Leben zu probieren und zu testen. Er unterstützt in seiner Freizeit die Redaktion von AllesFreizeit.de

Mehr Über Uns