Dartscheibe Test: Die besten Marken im Vergleich

Günther
Günther
Aktualisiert: 8. Mai 2019
Geprüfte Sorten

790

Marken im Vergleich

7

Investierte Stunden

22

Befragte Experten

4

Du bist auf der Suche nach einer Dartscheibe? Nach intensiver Recherche und Sichtung vieler Produkte und Marken können wir euch 3 Dartscheiben wärmstens empfehlen. Sie haben uns überzeugt hinsichtlich der Spielmöglichkeiten, der Ausstattung in Bezug auf die Pfeile und die Langlebigkeit der Scheibe. Wir haben noch 3 Alternativen herausgesucht, die ebenfalls interessant sind.

Dartscheiben Bestenliste 2019

Vergleichssieger

Die Winmau Dartscheibe ist eine langlebige Turnierdartscheibe aus afrikanischem Sisal. Die Stahlspinne besteht aus einem extra dünnen Draht, damit das Abprallen so gering wie möglich gehalten wird. Das Drehen der Scheibe wird durch das neue Rota-Lock-System verhindert. Sie hat ein Gewicht von 4,75 Kilogramm und eignet sich nur die Steeldarts. – nur mit Steeldarts spielbar – aus afrikanischem Sisal – für einen langen Spielspaß

Top Alternative

Die elektronische Dartscheibe von Ultrasport eignet sich für bis zu 16 Spieler gleichzeitig. Die zwei Türen dienen nicht nur zum Schutz der Scheibe, sondern bieten zudem ausreichend Platz um bis zu vier Sätze von Pfeilen aufzubewahren. Die Scheibe besitzt hochwertige Doppel- und Triple-Federn für eine schnelle Zählung. Bis zu 38 Spielvarianten stellt der Computer zur Verfügung. Die Dartscheibe kann in vier Schwierigkeitsstufen eingestellt werden, damit Laien und Profis genau die richtige Spielvariante für ihr Können auswählen können. Die Lautstärke ist individuell einstellbar. Im Set enthalten sind 12 Softdarts und 100 Soft-Tipps. Zudem ist ein Stromadapter und eine Abwurflinie vorhanden. – für bis zu 16 Spieler – mit zwei Türen zum Schutz und zur Pfeilaufbewahrung – vier Schwierigkeitsstufen vorhanden

PREISSIEGER

Die elektronische Dartscheibe von Best Sporting London ist ein einfaches Modell für das beliebte Hobby. Die Dartscheibe eignet sich nur für das Spielen mit Softdarts. Mit bis zu 18 Spielern gleichzeitig kann gespielt werden. Mehr als 159 Spielvarianten stehen zur Verfügung. Dazu verfügt die Scheibe über eine LCD-Anzeige und digitale Soundeffekte. Ausgestattet ist die Scheibe mit einem Stromanschluss oder sie kann wahlweise mit Batterien verwendet werden. Im Set enthalten sind sechs passende Dartscheiben und Ersatzspitzen. – 159 Spielvarianten – einfache Ausführung für Hobbyspieler – mit sechs Softdarts und Ersatzpfeilen
Alles Freizeit Logo bunt

Kaufratgeber 🧐

Die Spielvarianten für die Dartscheibe
Die Grundlage für jedes Spiel ist 301 / 501. Diese Punktzahlen kommen auch bei Turnieren vor. Dabei hat jeder Spieler entweder 301 Punkte oder 501 Punkte. Die Spieler müssen nun im Wechsel ihre drei Pfeile auf die Dartscheibe werfen, um die Punkte zu reduzieren. Der Spieler, der zuerst alle Punkte verspielt hat, gewinnt das Spiel. Sobald ein Spieler mehr Punkte erwirft als auf seinem Punktekonto stehen, dann gelten seine Würfe als ungültig. Das wird als Bust-Regel bezeichnet. Damit das Spiel beendet werden kann, muss der Punktestand komplett auf Null gehen. Um Dart zu Spielen gibt es verschiedene Varianten zum „Ausmachen“ und beginnen.

1. Straight Out
Bei der Variante muss einfach ein beliebiges Feld getroffen werden, um die Punkte auf Null zu bekommen.

2. Double Out
Beim Double Out muss der Spieler ein Double-Feld treffen, um das Spiel am Ende zu gewinnen.

3. Master Out
Der Master Out ist wesentlich schwieriger, aber es darf nicht nur ein Double Feld getroffen werden, sondern auch ein Triple Feld.

4. Double In
Um das Spiel zu beginnen, muss der Spieler ein Double Feld treffen. Erst, wenn das geschafft wurde, beginnen die Würfe zu zählen.

5. Triple In
Eine weitere Möglichkeit das Spiel zu beginnen ist der Triple In. Bei ihm muss der Spieler ein beliebiges Triple Feld treffen.

Neben den 301 und 501 Punkten bieten viele Automaten heute auch die Möglichkeit 701 zu spielen. Das Prinzip ist genau gleich, nur mit mehr Punkten pro Spieler.

Was sind Dartscheiben? 🤔

Dartscheibe

Die Dartscheibe ist ein Hilfsmittel beim Darten. Der Präzisionssport wird mit Pfeilen und der runden Scheibe gespielt. Dabei werden die Pfeile mit Geschick auf die Dartscheibe geworfen, um die höchstmögliche Punktzahl zu erreichen.

Die Geschichte des Darts ist nicht genau bekannt. Es gibt viele Vermutung, wie der Sport entstanden ist. Die meisten Aufzeichnungen stammen aus dem 19 Jahrhundert. Die Vermutung liegt nah, dass das Dart spielen aus England stammt. Allerdings stammt der Name eher aus dem französischen. Bei Schlachten setzen die Franzosen kleine Wurfpfeile ein, die speerähnlich waren und an die heutigen Dartpfeile erinnern. Die Darts sind die jüngsten pfeilähnlichen Waffen. Zum Sport kam es aber erst zwischen den 1860er und 1898er Jahren. 1898 ließ sich ein Amerikaner die Papier-Flights, die für den ersten Dart genutzt worden, patentieren. Schon bald wurde aus dem Spiel, das meist in Kneipen gespielt wurde ein sportliches Spiel. Im 20 Jahrhundert kamen die ersten Wettbewerbe und es bildeten sich viele Vereine, die sich das Hobby Dart als Aushängeschild gesetzt haben.

Die Abmessungen der Dartscheibe kam schon 1896 ins Gespräch. Brian Gamlin, ein englischer Zimmermann legte die Einteilungen der Scheibe fest. Die Dartscheibe hat ihren Ursprung bei den Wagenräder. Sie wurden zu Beginn zum Zielschießen verwendet, aber für das Darten wurden die Abstände viel kleiner gemacht. In der Mitte befindet sich das Bulls Eye. Es bietet den höchsten Punktewert mit 50 Punkten und ist in rot gehalten. Der Rest der Scheibe unterteilt sich in 20 Segmente, die eine Wertigkeit von 1 bis 20 haben. Zudem gibt es den Single Bull, der sich um das Bull´s Eye legt und mit 25 Punkten ausgestattet ist. Die Punkte verteilen sich im Uhrzeigersinn. Die Punkte auf der Dartscheibe sind so verteilt, dass Treffsicherheit notwendig ist, denn die hohen Zahlen liegen immer zwischen einstelligen niedrigen Zahlen.

Dart wird mit der Dartscheibe und speziellen Pfeilen gespielt. Jeder Spieler bekommt drei Pfeile, die aus einer Spitze, einem Barrell, dem Schaft und einem Flight bestehen. Das Flight ist das kleine Blättchen am Ende des Pfeils, das die Flugbahn bestimmt. Es wird zwischen Soft-Darts und Steel-Darts unterschieden. Die Steel-Darts haben eine Spitze aus Metall und die Spitze der Soft-Darts bestehen aus Kunststoff. Auch in Bezug auf das Gewicht gibt es Unterschiede, die Soft-Darts wiegen im Höchstfall um die 18 Gramm und die Steel-Darts sind viel schwerer. Die Soft-Darts werden beim Automatendart verwendet und die Steel-Darts bei Wurf auf das Dartboard.

Welche Arten gibt es?

Im Grunde wird bei den Dartscheiben zwischen zwei verschiedenen Arten unterschieden. Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile, die sich auf die Verarbeitung und die Funktion beziehen. Anhand der Dartscheibenart werden zudem andere Pfeile verwendet, die speiell für diese Dartscheibenart gemacht sind.

1. Die elektronische Dartscheibe
Die elektronische Dartscheibe ist die bekannteste und beliebtesten Form der Dartscheibe. Zum Spielen werden die sogenannten Softdarts verwendet, die eine Spitze aus Kunststoff haben. Sie ist mit einem Stromkabel ausgestattet, der in einer Steckdose platziert werden muss, damit alle Funktionen der Dartscheibe aktiv sind. Es besteht zwar auch die Möglichkeit sie ohne Stromanschluss zu nutzen, aber alle Funktionen und der Spielspaß zeigen sich erst mit Stromanschluss. Mit Hilfe der verschiedenen Knöpfe können die einzelnen Spielmodis eingestellt werden. Die elektrische Scheibe zählt dabei die geworfenen Punkte automatisch ab. Es sind sogar einige Töne eingebaut, die den Spielspaß unterstützen. Gerade, wenn das Bull´s Eye getroffen wird ertönt ein spezielles Geräusch. Es gibt verschiedene Spielvarianten, die einfach mit den Knöpfen eingestellt werden können. Allerdings können die Spitzen der Softdarts schnell abbrechen. Sie sind nachzukaufen und sind in wenigen Sekunden ausgetauscht. Ideal ist eine solche Dartscheibe, wenn ein passender Bodenschutz mitgekauft wird.

2. Die Korkdartscheibe
Die zweite Art der Dartscheibe ist die Korkdartscheibe. Sie wird nur mit Steel-Darts betrieben. Steel-Darts haben eine Spitze aus Metall und sind im Ganzen schwerer als ein Softdart. Dabei wird die Korkdartscheibe in der Regel nur von Profis verwendet. Gerade bei Turnieren werden nur Korkdartscheiben genutzt. Diese Dartscheibe hat keinen Stromanschluss, somit müssen die Punkte selbst gezählt und berechnet werden. Zudem bietet sich eine solche Scheibe nur in speziellen Räumen an, die nur für das Hobby gedacht sind. Die harten Spitzen hinterlassen Löcher in den Wänden und können den Boden beschädigen. Kinder sollten auf das Spielen mit einer Korkdartscheibe verzichten, denn durch die Metallspitzen der Steeldarts ist das Verletzungsrisiko sehr hoch.

Dieses Video solltest du gesehen haben

Worauf du achten solltest

Der Kauf einer Dartscheibe kann mitunter sehr schwer werden, denn es gibt eine große Auswahl im Handel. Wir haben uns mit den wichtigsten Kaufkriterien beschäftigt und sie aufgelistet, um die Kaufentscheidung zu erleichtern.

1. Die Größe
Die Größe der beiden Arten ist ein wenig unterschiedlich, denn die elektronischen Dartscheiben sind mit mehr Zusätzen ausgestattet. Sie besitzen zahlreiche Knöpfe und ein Display. Beide Dinge brauchen ihren Platz und somit ist die größer als eine Dartscheibe aus Kork. Zudem sind die elektronischen Dartscheiben dicker, breiter und höher. Bei den Korkdartscheiben handelt es sich nur um eine runde Tafel, die schmal, dünn und immer gleich groß ist. Für den Spieler ist erst mal nur die Art des Dartspiels wichtig. Heute ist die elektronische Dartscheibe mehr gefragt, denn sie kann in jedem Haushalt genutzt werden. Für das Spielen im Hobbyzustand eignet sich die elektronische Scheibe am ehesten.

2. Das Gewicht
Das Gewicht ist bei Korkscheiben und elektronischen Scheiben ebenfalls recht unterschiedlich. Eine Korkscheibe hat an sich schon ein sehr hohes Gewicht. Dabei besteht sie nur aus einer runden Tafel. Allerdings kann sie, dank des Gewichts, auch im Outdoor-Bereich eingesetzt werden. Sie hält auch stärkeren Winden stand. Wichtig ist, dass bei der Anbringung Haken verwendet werden, die das Gewicht der Scheibe halten können. Das Gleiche gilt natürlich auch für die elektronische Scheibe, allerdings ist sie vom Eigengewicht her meist leichter. Sie besteht aus Kunststoff und elektronischen Bauteilen. Je nach Ausführung kann das Gewicht nah an das Gewicht einer Korkscheibe rankommen.

3. Die Pfeile
Dart wird nicht nur mit der Scheibe gespielt, sondern auch mit Dartpfeilen. Beim Kauf einer Dartscheibe sollte genau darauf geachtet werden, ob mindestens zwei Sets an Pfeilen also sechs Stück, enthalten sind. Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass die Pfeile separat gekauft werden, aber meist wird die Scheibe aufgehängt und dann soll es auch direkt an Spielen gehen. Es gibt verschiedene Varianten, die meisten Scheiben sind mit mindestens drei Pfeilen ausgestattet. Gerade bei der elektronischen Dartscheibe sind meist Pfeile im Set enthalten. Bei einer Korkscheibe müssen die Pfeile selbst dazugekauft werden. Dass kann auf eine hohe Qualität zurückzuführen sein.

4. Die Spielanzahl
Dart kann in verschiedenen Spielvarianten gespielt werden. Die elektronische Scheibe bietet den Vorteil, dass alle Spielvarianten von 301 bis zu 701 auf dem Computer gespeichert sind. Sie müssen nur mit dem Drücken der richtigen Knöpfe aktiviert werden. Bei einer Korkdartscheibe muss im Vorfeld selbst festgelegt werden, welche Spielvarianten gespielt wird. Hier gibt es keine elektronischen Hilfsmittel. Auch das Abzählen der Punkte ist bei einer elektronischen Dartscheibe viel einfacher, denn das übernimmt der Computer.

5. Die Spieleranzahl
Im Grunde sind beide Scheiben für unbegrenzt viele Spieler geeignet. Bei der Korkscheibe spielt man einfach der Reihe nach und zählt seine Punkte ab. Bei der elektronischen Scheibe werden die einzelnen Spieler mit Hilfe der automatischen Funktion festgelegt. Der Computer schaltet automatisch weiter und zeigt an, welcher Spieler als nächstes zum Zug kommt.

6. Der Computer-Gegner
Dieser Punkt bezieht sich rein auf die elektronischen Dartscheiben, denn die Korkscheiben haben keinen Computer und somit auch keinen elektronischen Gegner. Der Computer-Gegner ermöglicht auch das Spielen allein ohne einen weiteren echten Spieler. Dabei entscheidet der Computer zufällig welche Spielvarianten gespielt werden. Im Grunde spielt der Spieler also eine Dartrunde mit einem Computer und kann so seine Fähigkeiten testen oder einfach üben.

Wie hoch sind die Kosten?

Dartscheibe test

Die Dartscheibenpreise variieren sehr stark und werden von der Verarbeitung und dem Lieferumfang bestimmt. Es gibt ganz einfache E-Dartscheiben, die vom Preis her sehr günstig sind. Sie gibt es ab 20 Euro im Handel zu kaufen. Dann gibt es die elektronischen Ziertafeln mit Pfeilhalter und Türen. Sie sind im Kaufpreis wesentlich teurer und beginnen bei knapp 150 Euro. Die Korkdartscheiben liegen im Mittelfeld und können für einen Preis von 30 bis 60 Euro erstanden werden.

Dartscheiben Kaufen? Das sind die besten Shops

Wir haben bei unserer Recherche zahlreiche Shops geprüft und miteinander verglichen. Wir haben hier auf die Kriterien Bester Preis, Versandbedingungen und Vertrauenswürdigkeit geachtet. Am besten haben hier folgende Läden abgeschnitten.

  • Amazon
  • eBay
  • Örtlicher Fachhändler

Mindestens einer der genannten Shops ist oben mit den Empfehlungen verlinkt. Wir empfehlen in der heutigen Zeit lieber einen Online Shop wie Amazon oder eBay. Wir konnten bei unserer Recherche hier den besten Preis finden. Außerdem hast du den Komfort, dir Versandkostenfrei die Ware nach Hause schicken zu lassen. Du kannst dir sicher sein, deine Ware zu bekommen. Beim Fachhändler ist das Sortiment kleiner, die Bestseller oft vergriffen und du sparst sogar noch die Fahrtkosten und wertvolle Zeit. Für uns ein klarer Pluspunkt.

Für wen ist dieser Vergleich

Es gibt zahlreiche Produkte auf dem Markt und jeder wirbt damit, die beste Marke zu sein. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, wirklich intensiv verschiedene Produkte zu prüfen. Am Ende haben wir unsere Top Empfehlung gefunden.

Die beste Alternative hat zwar nicht so gut abgeschnitten wie unsere Nummer 1, jedoch hat es eine Besonderheit, die dir wichtig sein könnte. Außerdem findest du unsere Preis Empfehlung, welche das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Die Vorteile 🤗

Vorteile:

  • beide Dartscheiben haben ihre Vor- und Nachteile
    elektronische Dartscheiben können von einem bis
  • unendlich vielen Spielern bedient werden
  • verschiedene Spielvarianten möglich

Nachteile:

  • Pfeile können nachgekauft werden
  • Korkdartscheibe nur mit mehreren Spielern sinnvoll
  • Pfeile müssen anhand der Scheibe gekauft werden

Die 3 besten Marken

Es gibt ein paar Hersteller auf dem Markt, die sich im Bereich des Dartsports einen guten Namen gemacht haben. Wir haben sie herausgesucht.

1. Winmau
Winmau hat seinen Sitz in England und ist ein Hersteller von Dartscheiben und anderen Komponenten des Dartsports. Zudem ist Winmau auch ein Sponsor bei Darttunieren. Bekannt ist der Hersteller auch für sein Winbau World Masters Turnier. Gegründet wurde Winmau 1945 mit handbemalten Ulmen-Dartboards. Erst 1952 kamen die aufgedruckten Felder und Zahlen auf die Scheiben. In den 1960er Jahren begann Winmau mit der Produktion von Sisalscheiben und wurde immer bekannter. Gerade in den 1980er Jahren als der Dartsport seinen Höhepunkt feierte, war Winmau einer der besten Hersteller für Dartsportartikel. 2002 wurde Winmau von Nodor übernommen, aber produziert auch heute noch die etablierten Produkte weiter.

2. Nodor
Nodor ist die Marke der CNA Group. Sie hat ihren Sitz in Spanien und ist eigentlich ein Hersteller von Haushaltsgeräten. Das Familienunternehmen wurde 1947 gegründet und begann mit einfachen Kaffeemühlen. Mit der Zeit kamen Ablüfter und Dampfabzüge dazu. Die Tochterfirma Nodor ist im Bereich des Dartsports tätig und einer der größten Konkurrenten von Winmau gewesen. Sie lieferten sich jahrzehntelang einen harten Wettkampf bis Nodor 2002 den Hersteller Winmau aufkaufte. Heute existieren beide Hersteller und bieten ihre Dartscheiben und Dartpfeile für die Sportler an.

3. Hudora
Der deutsche Spielwarenhersteller Hudora existiert schon seit 1919 und hat seinen Firmensitz in Remscheid. Neben den klassischen Spielwaren wie Bällen, Fußballtoren, Schlittschuhen und Scootern hat Hudora auch Dartscheiben und das passende Zubehör im Sortiment. Die Produkte werden in über 30 Länder exportiert. Im Jahr stellt Hudora mit um die 60 Mitarbeiter bis zu 40 neue Produkte her. Dabei setzt der Hersteller auf Nachhaltigkeit und Qualität, auch bei den Dartscheiben.

Alternativen

Wir haben noch 3 Alternativen für Euch gefunden.

Das Dartboard aus Kork entspricht den offiziellen Turniermaßen und eignet sich somit nicht nur für Anfänger, sondern auch für Profispieler. Die hochwertige Sisalfläche ist ideal für Steeldarts und sorgt für Langlebigkeit. Die Scheibe eignet sich sogar für Softdarts, aufgrund des Sisalmaterials. Das Montagematerial bietet sich sogar für schräge Wände an, für einen schnellen Spielbeginn.

 

Die elektronische Dartscheibe von Dartona bietet über 200 Spielvarianten, die von bis zu 16 Spielern gleichzeitig gespielt werden können. 41 Spiele stehen zur Auswahl. Auf vier LED Displays lassen sich die Punktestände ablesen. Die Scheibe entspricht den aktuellen Turnierstandardmaßen.

 

Die Bristol Dartscheibe ist eine elektronische Scheibe, die mit Batterien betrieben werden kann. 65 Spielvarianten für bis zu vier Einzelspieler oder vier Teams mit bis zu zwei Spielern sind möglich. Ausgestattet ist die Scheibe mit einer LCD-Anzeige und digitalen Soundeffekten. Pfeile und Spitzen sind im Set enthalten.

Fazit 👍

Die Dartscheibe ist ein Spielhilfsmittel im Dartsport. Sie kann nicht nur für das Hobby, sondern auch für Turniere verwendet werden. Die elektronische Dartscheibe ist die bekannteste und beliebteste Dartscheibe auf dem Markt. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, von der einfachen Art mit Netzkabel, verschiedenen Funktionen und Pfeilen bis hin zur hochwertigen Varianten mit Türen, in denen die Pfeile untergebracht sind. Die preiswertesten elektronischen Dartscheiben gibt es schon für 20 Euro zu kaufen. Die hochwertigen Modelle beginnen bei knapp 50 Euro und können weit nach oben reichen. Hier entscheidet, ob die Dartscheibe als reines Hobby oder als Vorbereitung für Turniere genutzt werden soll. Für den Outdoor-Bereich bietet sich eine einfache Korkdartscheibe mit Steeldarts an. Für den Indoor-Bereich ist die elektronische Dartscheibe mit Softdarts perfekt.

Veröffentlicht von Günther
Veröffentlicht von Günther

Für Günther spielt Freizeit und Spaß eine wichtige Rolle im Leben. Er ist begeistert von sehr vielen Hobbys und liebt es, verschiedene Sachen im Leben zu probieren und zu testen. Er unterstützt in seiner Freizeit die Redaktion von AllesFreizeit.de

Mehr Über Uns

Häufig gestellte Fragen

Wenn du auf der Suche nach dem besten Produkt und den wichtigsten Informationen bist, dann bist du hier Richtig. Schaue dir unbedingt unsere Top 3 Empfehlungen und den Kaufratgeber an. 

Wir zeigen dir unsere Top 3 Empfehlungen. Dazu gibt es zu dem Kaufratgeber noch die besten Arten + Videos + Vorteile + Marken + Alternativen und ein Fazit.

Wir haben darauf geachtet, dass alle vorgestellten Produkte es zumindest auf Amazon, eBay oder bei vielen örtlichen Fachhändlern gibt.

Das ist unterschiedlich, wir haben aber jeweils mindestens ein Premium sowie ein kostengünstiges ausgesucht.

Wir stehen für Spaß und Freude an deinen Hobby. Bei uns findest du viele Berichte zu Hobbythemen und welche Produkte dazu sehr geeignet sind. Das ist unsere Aufgabe.

Das zeigen wir dir im Bericht. Wir haben hier nicht nur Produkte uns angeschaut, sondern auch welche Marken sehr beliebt sind.

Ja. Wir haben dir unten 4 weitere Artikel vorbereitet. Die dich sicherlich interessieren werden.

AllesFreizeit ist ein neutrales und unabhängiges Vergleichsportal. Im Gegensatz zu anderen repräsentativen Warentests basieren unsere „Tests“ und Vergleiche nicht auf Laborergebnisse durch Sachverständige, sondern durch eigene Untersuchungen durch Verbraucher, Produktdaten und Experteninterviews.

Dieser Artikel wurde umfangreich recherchiert und sollte dir alle Fragen beantworten. Ansonsten schreibe uns gerne in die Kommentare.

Dann empfehlen wir dir die unten vorgestellten weiterführenden Quellen. Du hast natürlich auch die Möglichkeit uns zu kontaktieren. Mehr dazu unten.

Nein. Wir sind für dich als Besucher kostenfrei. Dieses Projekt wird teilweise finanziert über Affiliate-Links wie dem Amazon Partnernet. Das ist sozusagen unsere Art der Werbung, jedoch unabhängig ausgesucht. Anders als viele andere Webseiten im Internet empfehlen wir über Affiliate-Links nur Produkte, von welchen die Autoren auch vollkommen überzeugt sind.

Weiterführende Quellen:

BEWERTE Diesen Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...