Angelrolle Test: Die besten Angelrollen im Vergleich

Günther
Günther
Aktualisiert: 4. Dezember 2018
Geprüfte Sorten

8

Marken im Vergleich

3

Investierte Stunden

15

Befragte Experten

4

Du bist auf der Suche nach einer Angelrolle? Nach intensiver Recherche und Sichtung vieler Produkte und Marken können wir euch 3 Angelrollen wärmstens empfehlen. Sie haben uns überzeugt hinsichtlich ihres Preises, dem Können und der Optik. Die Angelrollen sind wasserdicht, besitzen patentierte Prozesse und sind zudem mit einer guten Bremskraft ausgestattet.

Das wichtigste in Kürze ✓

Angelrollen Bestenliste 2018

Vergleichssieger:

Die Angelrolle Shimano Naci ist eine Mischung aus hochwertigen Komponenten und neuster Technologie in Sachen Angeln. Das Highlight ist das CoreProtect, das dafür sorgt, dass kein Wasser von außen in die Angelrolle eindringen kann. Zudem ist ein Xship Getriebe vorhanden, das für eine lange Lebensdauer und ein hochwertiges Produkt steht. Diese Rolle eignet sich aufgrund der Vielfalt der Modelle für jede Angelart und ist in jeder Größe zu bekommen. Auch in Sachen Design punktet die Markenrollen. Sie besticht durch einen eleganten schwarzen Lack, der mit silbernen Kontraststreifen durchzogen ist. Auch goldene Akzente sind vorhanden und runden die Angelrolle perfekt ab. Sie hat ein Gewicht von 300 Gramm und eine Größe von 5000 XGFB. Das Getriebe arbeitet mit einem 4er Kugellager. Die Angelrolle besitzt eine Frontbremse und hat eine Bremskraft von 11 kg. Der Schnureinzug kommt mit 105 cm daher.– mit CoreProtect für Wasserfestigkeit – Frontbremse mit 11 kg Bremskraft – viele Modelle für alle Angelarten

Top Alternative:

Die Penn Gold Label Angelrolle wird in verschiedenen Größen angeboten. Der gesamte Körper der Angelrolle besteht aus hochwertigem Metall und das sorgt dafür, dass die Angelrolle ein hohes Eigengewicht aufweist. Aber dafür ist die spezielle Angelrolle auch für schwere Lasten geeignet. Zudem besitzt sie ein präzises Getriebe mit ausgezeichneter Ausrichtung. Die Aluminium-Spule ist optimal bearbeitet und eloxiert. Die Angelrolle ist sehr stabil und bietet sich zum Spinnfischen an. Sie hat ein Gewicht von 12,2 kg und besitzt ht-100 Drag Unterlegscheiben. Durch die Edelstahl-Elemente und die hochwertige Verarbeitung ist sie nicht nur teurer wie der Testsieger, sondern auch wesentlich kompromissloser in Sachen Ausrichtung und Stabilität. Die Angelrolle präsentiert sich in einem eleganten Schwarz, das mit goldenen Akzenten abgesetzt ist. Sie überzeugt nicht nur in Sachen Können, sondern auch im Bereich der Optik.– für schwere Lasten geeignet – hochwertige Edelstahl-Elemente – optimale Ausrichtung dank Präzisionsgetriebe

PREISSIEGER:

Die LTC besticht durch ein Vollmetall-Design und eignet sich auch für den Gebrauch in Salzwasser. Sie besteht aus 10 Kugellagern und hat einen Full Metal Body. Die Angelrolle eignet sich für Rechts- und Linkshändler und ist mit einem speziellen Rollengriff ausgestattet. Mit einer einfachen Taste kann der Rollengriff ausgefaltet werden. Dazu ist ein Köder-Fütterungssystem vorhanden, das patentiert ist. Die vorhandene Multi-Scheibe besteht aus geöltem Filz aus Japan. Der Graphitkörper is korrosionsbeständig. Der Aluminiumgriff der Angelrolle ist starr und druckgegossen. Die Angerolle besitzt einen Hydro Block, der mit einer wasserdichten Schleppvorrichtung ausgestattet ist. Der Edelstahl-Bügeldraht ist korrosionsbeständig. Es gibt sieben verschiedene Größen im Bereich der Angelrollen. Sie hat ein Gewicht von 299 Gramm. Die Angerolle ist auch in Sachen Design nicht zu verachten. Sie besteht aus einem matten Design mit goldenen Absätzen. Der Kontrast wird durch den Holzgriff garantiert. Die Mischung aus goldenen und silbernen Elementen sieht sehr hochwertig aus.– optimales Preis für ein stylisches Produkt – Rollengriff mit Tastendruck ausfaltbar – ausgestattet mit wasserdichter Schleppvorrichtung

Kaufratgeber 🧐

AllesFreizeit.de Dein Kaufratgeber

Hier bekommst du die volle Information zu Angelrollen. Damit du dir wirklich sicher sein kannst, welches Modell zu brauchst.

Was sind Angelrollen? 🤔

Die Angelrolle ist ein Zubehör zum Angeln. Sie wird als Schnurdepot bezeichnet und befindet sich am unteren Bereich der Angel, in Greifnähe. Beim Wurf der Angelschnur gibt die Angelrolle die Schnur frei. Mit Hilfe der vorhandenen Kurbel kann die Schnur wieder eingeholt werden. In der Angelrolle befindet sich zudem eine weitere Schnurreserve, die nur dann zum Einsatz kommt, wenn ein Fisch angebissen hat und er stark kämpft um sich zu befreien. Mit Hilfe der Reserveschnur in der Angelrolle wird die Flucht des Fisches begrenzt und er kann sich müde schwimmen.

Zudem ist eine Bremse einstellbare Bremse vorhanden, die nur eine bestimmte Menge an Schnur abgibt. So kann die Belastungsgrenze nicht auf einen Schwung erreicht werden. Es gibt verschiedene Arten von Rollen, allerdings gibt es immer eine Grundrolle, die dann aufgrund der Angelart verändert wird. Die modernen Angelrollen sind nicht nur viel umständlicher, sondern teilweise auch viel schwerer und größer. Im Prinzip besteht eine Angelrolle aus neun Teilen. Diese neun Teile sind Standard und bei allen Angelrollen gleich.

1. Der Schnurfangbügel
2. Die Rute
3. Der Rollenfuß
4. Die Kurbel
5. Der Rollenhalter
6. Der Schalter für die Rücklaufsperre
7. Die Spule
8. Die aufgewickelte Schnur
9. Die Spulenbremse

Welche Arten gibt es?

Bei den Angelrollen wird in der Regel zwischen fünf verschiedenen Arten unterschieden,

1. Stationärrollen
2. Multirollen
3. Baitcaster
4. Fliegenrollen
5. Kapselrollen

Die Stationärrollen sind eine besondere Form der Angelrollen. Die Achsen der Rolle stehen parallel zur Rute. Sie gehört zu den am meisten verwendeten Angelrollen beim Angeln. Sie wird für das Spinnfischen verwendet und ist auch unter dem Namen Querwinderolle bekannt. Die spezielle Rolle wickelt die Angelschnurz gleichmäßig auf.

Die Multirollen sind vom Drillgefühl und vom Köderkontakt intensiver als die Stationärrollen. Sie besitzen eine Sternbremse, die sich an der Kurbel befindet. Zudem ist ein Knopf vorhanden, der dafür sorgt, dass beim Wurf eine Art Freilauf freigeschaltet wird. Die speziellen Rollen sind aufgrund der Robustheit vielseitig einsetzbar. Sie eignen sich zum Beispiel zum Tiefseeangeln oder auch zum Angeln von Haien oder Thunfischen. Die Multirollen können je nach Modell und Ausfertigung bis zu 60 kg halten.

Die Baitcaster überzeugt besonders in Sachen Köderwurf. Im Grunde sind sie eine Art von Multirolle. Sie sind speziell für das Auswerfen von Ködern hergestellt worden. Es gibt verschiedene Größen von Baitcastern, von den 50er, die für bis zu 15 Gramm Köder geeignet sind bis zu den 300er die als Arbeitspferde gelten und perfekt für Anfänger geeignet sind.

Die Fliegenrollen ist speziell zum Fliegenfischen geeignet und hat ein geringes Gewicht. Sie wiegt in der Regel weniger als 100 Gramm und besteht entweder aus Aluminium, Magnesium oder Kunststoff. Sie wird quer an der Rute angebracht und dreht sich beim Wurf der Schnur. Sie besteht aus einem Rollenfuß, einen käfigähnlichen Gehäuse, einer austauschbaren Spule, einem Hebel oder einem Druckknopf, einer Kurbel und einer Bremseinteilung.

Im Prinzip ist die Kapselrollen eine Stationärrolle. Sie besitzt eine Spule und Schnurfangstifte, die sich in einem geschlossenen Gehäusedeckel befinden. Durch die Freigabe mit Hilfe des Druckknopfes wird die Schnur losgelassen. Mit dieser Konstruktion ist die Bedienung mit einer Hand möglich. Die Kapselrolle ist perfekt für Anfänger. Allerdings ist die Schnurstärke auf 0,30 mm begrenzt und auch die Wurfweite ist eingeschränkt.

Schaue dir unbedingt dieses video an

Worauf du achten solltest

Beim Kauf einer Angelrolle sind einige Faktoren sehr wichtig. Die wichtigsten drei Punkte sind

  • Schnurkapazität
  • Übersetzung
  • Bremssystem

Die Schnurkapazität ist der wichtigste Punkt beim Kauf einer Angelrolle. Bei den meisten Produkten sind die Informationen üblicherweise gut nachzulesen. Es gibt in Bezug auf die Schnurkapazität keine Standardgrößen oder Richtlinien. Wichtig ist, dass der Zielfisch bekannt ist. Die Angelschnur muss die richtige Kapazität für diesen Fisch aufweisen. Die Kapazität ist der Regel in Lb odr Yds angegeben. Das Internet bietet die Möglichkeit die Maßeinheit problemlos umzurechnen. So kann ausgerechnet werden wie lang die Schnur genau ist. Die Angelrolle sollte idealerweise immer schon bespult sein. Beim Kauf einer separaten Schnur liegt das Aufrollen beim Käufer.

Die Übersetzung bedeutet, dass es sich um die Umdrehungen handelt. Hierbei handelt es sich um die Umdrehungen, die eine Kurbel macht. Bei den verschiedenen Jahreszeiten und den Ködern sind verschiedene Übersetzungen notwendig. Die meisten Angelrollen besitzen eine mittlere Übersetzung und können in fast allen Situationen zum Einsatz kommen. Sie sind wahre Alleskönner. Bei einer niedrigen Übersetzung wird von 3.8:1 bis 4.8:1 gesprochen. Eine mittlere Übersetzung ist 5.0:1 bis 5.8:1 und eine hohe Übersetzung liegt ab 6.0:1.

Das Bremssystem ist entweder eine Frontbremse, eine Heckbremse oder eine Kampfbremse. Grundsätzlich kann eine Frontbremse viel sensibler eingestellt werden als die anderen beiden Bremsenarten. Dabei sind die anderen Bremsenarten leichter zu bedienen. Es gibt mittlerweile sogar Hersteller, die mit allen drei Systemen ausgestattet sind. Die Multirollen besitzen entweder eine Sternbremse oder eine Scheibenbremse. Kostengünstiger sind die Sternbremsen. Sie haben eine höhere Bremskraft und eignen sich besonders gut für die richtigen dicken Fische.

Wie hoch sind die Kosten?

Bei den Angelrollen gibt es immense Preisunterschiede. Die preiswertesten Modelle liegen bei knapp 15 Euro wie unsere Preisempfehlung zeigt. Nach oben sind kaum Grenzen gesetzt. Es gibt Angelrollen, die kosten mehreren Hundert Euro. Die Preisunterschiede werden anhand der Hersteller, der Ausführung, der Materialien und des Könnens verdeutlicht.

Angelrollen Kaufen? Das sind die besten Shops

Wir haben bei unserer Recherche zahlreiche Shops geprüft und miteinander verglichen. Wir haben hier auf die Kriterien Bester Preis, Versandbedingungen und Vertrauenswürdigkeit geachtet. Am besten haben hier folgende Läden abgeschnitten.

  • Amazon
  • eBay
  • Örtlicher Fachhändler

Mindestens einer der genannten Shops ist oben mit den Empfehlungen verlinkt. Wir empfehlen in der heutigen Zeit lieber einen Online Shop wie Amazon oder eBay. Wir konnten bei unserer Recherche hier den besten Preis finden. Außerdem hast du den Komfort, dir Versandkostenfrei die Ware nach Hause schicken zu lassen. Du kannst dir sicher sein, deine Ware zu bekommen. Beim Fachhändler ist das Sortiment kleiner, die Bestseller oft vergriffen und du sparst sogar noch die Fahrtkosten und wertvolle Zeit. Für uns ein klarer Pluspunkt.

Für wen ist dieser Vergleich

Es gibt zahlreiche Produkte auf dem Markt und jeder wirbt damit, die beste Marke zu sein. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, wirklich intensiv verschiedene Produkte zu prüfen. Am Ende haben wir unsere Top Empfehlung gefunden.

Die beste Alternative hat zwar nicht so gut abgeschnitten wie unsere Nummer 1, jedoch hat es eine Besonderheit, die dir wichtig sein könnte. Außerdem findest du unsere Preis Empfehlung, welche das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Die Vorteile 🤗

Vorteile
– Angelrollen gibt es für alle Angelarten
– Angelrollen sind sehr robust und vielseitig einsetzbar
– mit bis zu drei Bremsystemen ausgestattet

Nachteile
– Angelrollen gibt es in unzähligen Ausführungen
– die Preisunterschiede sind extrem hoch
– nur mit Informationen ist die richtige Angelrolle zu finden

Die 3 besten Marken

Beim Angelzubehör gibt es unzählige Hersteller, aber zu den besten drei Herstellern für Angelrollen gehören

  • Kanana
    Kanana ist einer der bekanntesten Hersteller für Angelzubehör. Die Produkte stehen für Hochwertigkeit und optimale Funktion. Sie eigenen sich für Anfänger bis hin zu Angelprofis. Die Auswahl ist groß.
  • Penn
    Die Marke Penn stammt von Pure Fishing. Pure Fishing ist ein Tochterunternehmen der Jarden Corporation. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Gelnhausen und vertreibt alle Arten von Angelbedarf. Neben Angelrollen werden unter der Marke Penn auch Schnüre, Köder und alle anderen Produkte rund um das Angeln angeboten.
  • Shimano
    Shimano ist ein japanischer Hersteller, der neben Fahrradkomponenten auch Angel- und Snowboard-Produkte im Sortiment hat. Die Angelrollen stehen für hochwertige und funktionsfähige Materialien. Die gut durchdachten Angelprodukte sind weltweit bekannt.

Alternativen

Auf dem Markt gibt es unzählige Angelrollen von Herstellern aus aller Welt. Bei unserem Vergleich haben wir einige der Hersteller und dessen Angelrollen unter die Lupe genommen. Wir können diese drei Alternativen anbieten

 

Fazit 👍

Angelrollen gibt es in großen Mengen auf dem Markt, aber in Sachen Funktion und Preis sind nur eine Handvoll Modelle zu empfehlen. Die Angelrollen werden aufgrund der Angelart ausgesucht. Es gibt unzählige Spezialrollen, aber im Grunde wird zwischen der Stationärrolle und der Multirolle unterschieden. Die Stationärrolle ist die Angelrolle, die hauptsächlich verwendet wird. Sie eignet sich für Anfänger bis Profis. In Sachen Multifunktion ist die Multirolle zu empfehlen. Sie eignet sich für alle Angelarten und ist vielseitig einsetzbar. Beim Kauf sollte auf die Schnurkapazität, Übersetzung und das Bremssystem geachtet werden. In unserem Vergleich hat sich die Angelrolle Shimano Naci als Sieger herausgestellt. Sie konnte vom Preis bis hin zum Können überzeugen. Der Preissieger ist eindeutig LTC Angelrolle, die sich in Sachen Preis als ideales Modell gezeigt hat.

Veröffentlicht von Günther
Veröffentlicht von Günther

Für Günther spielt Freizeit und Spaß eine wichtige Rolle im Leben. Er ist begeistert von sehr vielen Hobbys und liebt es, verschiedene Sachen im Leben zu probieren und zu testen. Er unterstützt in seiner Freizeit die Redaktion von AllesFreizeit.de

Mehr Über Uns