Overlock Nähmaschine Test 2019 (Das sind die 5 besten Marken im Vergleich)

Günther
Günther
Aktualisiert: 8. Mai 2019
Geprüfte Sorten

1457

Marken im Vergleich

8

Investierte Stunden

20

Befragte Experten

5

Du bist auf der Suche nach einer Overlock Nähmaschine? Nach intensiver Recherche und Sichtung vieler Produkte und Marken können wir euch 3 Overlock Nähmaschinen wärmstens empfehlen. Sie haben uns überzeugt hinsichtlich von den Fadensystemen, den zu bearbeitenden Stoffarten und den anderen notwendigen Funktionen.

Overlock Nähmaschinen Bestenliste 2019

Vergleichssieger

Die Overlock Nähmaschine von W6 Wertarbeit hat ein Gesamtgewicht von 6 kg und bietet verschiedene Sticharten. Sie arbeitet mit 3-Faden-System, 4-Faden-System und Rollsaum. Zudem verfügt sie über die Abschneidefunktion und einen stufenlosen Differentialtransport. – Umschalten von Standard auf Rollsaum möglich – mit 3 oder 4 Fäden nutzbar – für viele Stoffarten geeignet

Top Alternative

Die Overlock von Brother hat ein Gewicht von 7,8 kg. Sie kann mit 3 oder 4 Fäden benutzt werden. Der Differentialtransport sorgt für die Verwendung von elastischen und dünnen Stoffen. Ohne Wechsel kann von Standard auf Rollsaum umgesattelt werden. Die Nähmaschine kann mit einem Freiarm oder mit einem Flachbett benutzt werden. – Nähfuß und Stichplatte müssen nicht gewechselt werden – innenliegende Fadenführung – mit Freiarm oder Flachbrett nutzbar

PREISSIEGER

Die Overlock Maschine 1235/61 stammt von W6 Wertarbeit und verfügt über 29 Programme. Sie besitzt einen eingebauten Nadeleinfädler für ein schnelles und einfaches Einfädeln. Die Stich- und Breitenlängen sind variabel einstellbar. Zudem ist eine 4-Schriott-Knopflochautomatik vorhanden. Sie hat ein Gesamtgewicht von 6,6 kg. – Markenmaschine mit 29 Programmen – mit Einfädelhilfe – variable Stich- und Breitenlängen
Alles Freizeit Logo bunt

Kaufratgeber 🧐

Die typischen Nahtsorten der Overlock
Die Overlock Nähmaschine kann verschiedene Nahtsorten produzieren. Die bekanntesten Nahtsorten sind

1. Die 3-fädige Naht
Diese Art der Naht kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Materialien versäubert werden müssen, aber auch zusammengenäht. Das ist meist bei wenig beanspruchten Schließnähten der Fall. Die 3-fädige Naht kommt zum Einsatz bei Seitennähten von Poloshirts, Hemden oder bei Blusen.

2. Die 4-fädige Naht
Die 4-fädige Naht ist auch als 4-Faden-Überwendlichnaht oder als imitierte Sicherheitsnaht bekannt. Sie wird immer dann angewendet, wenn beim Zusammennähen gleichzeitig versäubert werden muss. Aber diese Naht kommt immer dann zum Einsatz, wenn es sich um elastische oder sehr grobe Stoffe handelt.

3. Der Rollsaum
Der Rollsaum eignet sich zum Versäubern von feinen und sehr leichten Stoffen. Das ist meist bei Seidenschals oder bei Brautkleidern der Fall.

4. Flatlocknaht
Die Flatlocknaht wird als Verbindungsnaht oder an einer Falte eingesetzt. Durch die Veränderung der Fadenspannung entsteht diese Art der Naht und kommt meist in Zusammenarbeit mit Zierfäden zum Einsatz.

5. Safety-Naht
Die Safety-Naht besteht aus zwei Nähten, die getrennt sind. Meist handelt es sich um die 2-fädige Doppelkettenstichnaht und die 3-fädige Kanten-Vesäuberungsnaht. Sie sorgt für einen optimalen Halt, was gerade bei breiten Nähten sehr beliebt ist.

6. Doppelkettenstich
Die Kante bei einem Doppelkettenstich sieht aus wie eine Geradstichnaht bei einer normalen Haushaltsnähmaschine. Sie kommt immer dann zum Einsatz, wenn feste Materialien zusammengenäht werden müssen. Das ist bei Jeansstoff oder Polsterbezügen der Fall. In der Regel wird der Doppelkettenstich auch als Ziernaht eingesetzt.

Wartung und Pflege der Overlock Nähmaschine
Die Freude an der Overlock Maschine kann lange anhalten, allerdings ist dafür eine sachgemäße Pflege von Nöten. Idealerweise wird die Nähmaschine nach jedem Nähprojekt gründlich gereinigt. Stofffasern müssen entfernt werden, das ist meist mit einem feuchten Tuch möglich. Alle Zwischenräume und der Innenbereich lassen sich sehr gut mit einem kleinen Pinsel behandeln, der meist im Lieferumfang enthalten ist. Ein kleiner Schraubenzieher kann helfen, die Stichplatte zu lösen, damit auch darunter gründlich gereinigt werden kann. Der Schraubenzieher ist meist ebenfalls enthalten. Nach dem Gebrauch bietet sich eine Schutzhaube an, um die Overlock vor Staub und Dreck zu schützen.

Trotz den Pflegemaßnahmen kann es vorkommen, dass Greifergelenke mit dem Maschinenöl nachgeölt werden müssen. Zudem können die Nadeln mit der Zeit stumpf werden. Das Austauschen ist eine Kleinigkeit und braucht nur ein paar Minuten. Das Overlock Messer kann in wenigen Schritten nachgeschliffen werden.

Die Wartung und Pflege kann selbst durchgeführt werden, aber auch der Händler oder eine Werkstatt kommen dafür in Frage.

Was sind Overlock Nähmaschinen? 🤔

Overlock Nähmaschine

Die Overlock ist eine spezielle Form der Nähmaschine. Sie verbindet in einem Arbeitsschritt das Zusammennähen, das Versäubern und das präzise Abschneiden von verschiedenen Stoffarten. Diese Arbeitsweise sorgt dafür, dass die spezielle Maschine in Sachen Professionalität und Zeitersparnis ganz oben steht. Grundsätzlich wurden diese Nähmaschinen eigentlich in industriellen Bereichen verwendet. Heute kommt sie aber auch immer mehr in privaten Haushalten vor. Allerdings muss auch gesagt werden, dass eine Overlock eine herkömmliche Nähmaschine nicht das Wasser reichen kann. Sie ist für einige Funktionen wie zum Beispiel das Annähen von Knöpfen oder das Nähen von Knopflöchern einfach nicht geeignet. Dafür kann sie viele Funktionen rund um Stoff und Stoffkanten problemlos ausführen. In diesem Bereich ist die Overlock nicht nur viel schneller als eine normale Haushaltsnähmaschine, sondern auch viel präziser.

Jede Overlock arbeitet in der Regel bis mindestens vier Fäden. Es können Sticharten mit bis zu fünf Fäden erstellt werden. Das ist abhängig von dem jeweiligen Modell. Die Overlock besitzt zwei Messer. Eines befindet sich im oberen Bereich und eines im unteren Bereich. Diese Messer dienen zum Schneiden des Stoffes. Dabei ist das Messer im oberen Bereich beweglich und das Messer im unteren Bereich ist fest. Grundsätzlich kann das obere Messer bei einigen Modellen der Overlock deaktiviert werden. Das verhindert, dass der Stoff während der Bearbeitung abgeschnitten wird. Zudem sind zwei weitere Nadeln und zwei Greifer vorhanden. Sie befinden sich jeweils oben und unten. Mit dieser Ausstattung können verschiedenste Nahtsorten problemlos erstellt werden.

Der Name Overlock stammt eigentlich aus dem englisch-sprachigen Raum. Dabei setzt sich der Name aus zwei Wörtern zusammen, To Lock und Over. Das To Lock bedeutet einfach versperren. Das bezieht sich auf das sperren der Unter- und Oberfäden, was dafür sorgt, dass die Naht sich nicht lösen kann. Das Over bezieht sich darauf, dass mit der Maschine über die Kante genäht wird.

Welche Arten gibt es?

Bei den Overlock-Nähmaschinen wird zwischen zwei Arten unterschieden,

1. Der klassischen Overlock Nähmaschine
Die klassische Overlock Nähmaschine näht über die Kanten. Bei ihr werden mehrere Schritte in einem Arbeitsgang durchgeführt. So lassen sich auch schwierige Stoffe ohne Probleme bearbeiten. Mit dem Differentialtransport wird unerwünschtes Dehnen und wellige Säume optimal verhindert. Die klassische Overlock Maschine ist kostengünstige als die Overlock in Coverlock. Zudem ist ein Umstellen der Maschine nicht notwendig.

2. Der Overlock-Coverlock-Kombination
Die Funktionen der Overlock-Coverlock-Kombination reichen an die klassische Overlock Nähmaschine heran. Allerdings kann die Kombination einfach zu einer normalen Overlock umgebaut werden. Dazu muss nur die Nadel ausgetauscht werden und das Schneidmesser weggeklappt werden. Die Coverlock-Funktionen ermöglichen das Bearbeiten des Stoffes nicht nur an der Kante, sondern auch in der Mitte. So können auch mitten im Stoff Ziernähte gesetzt werden. Da ist bei Shirts eine gute Möglichkeit. Die Overlock-Coverlock besitzt mehr Funktionen eine eine normale Overlock. Allerdings ist sie in der Anschaffung auch teurer und das Umstellen der Maschine braucht einige Zeit.

Dieses Video solltest du gesehen haben

Worauf du achten solltest

Beim Kauf einer Overlock Nähmaschine gibt es Kaufkriterien, die Beachtung finden sollten. Es gibt bei den einzelnen Modellen immense Unterschiede, die nicht nur am Preis erkennbar sind. Die Overlock Maschinen besitzen solide Grundfunktionen, die ausgezeichnete Resultate erzielen. Bei den Zusatzfunktionen sollte überlegt werden, ob diese wirklich Sinn machen, denn sie entscheiden auch den Preis. Beim Kauf einer Overlock Nähmaschine gilt es auf die wichtigsten Kaufkriterien zu achten.

1. Die Sticharten
Die Modelle der Overlock verfügen in der Regel über verschiedene Sticharten. Sie bieten sich für unterschiedliche Nähtechniken an. Gerade bei eigenen Projekten ist es wichtig zu wissen, mit welchen Stoffen gearbeitet werden soll. Daran richten sich auch die Stichformen und somit wird auch das Modell entschieden. Die wichtigsten Sticharten sind 3-Faden-Overlockstich, der 3-Faden-Overlock-Stretchstich, der 4-Faden-Overlockstich, die 2-Faden-Überwendlichnaht, die 3-Faden-Überwendlichnaht, der gewellte Rollsaum und der Kettstich.

2. Die Anzahl der Fäden
In der Regel besitzen die meisten Overlock Maschinen ein 4-Faden-System. Ein paar Maschinen sind aber mit einem anderen System ausgestattet, das mit 5 Fäden arbeitet. Grundsätzlich reicht eine Maschine mit einem 4-Faden-System für alle Arbeiten vollkommen aus. Das 5-Faden-System bietet sich aber für das Erstellen einer Sicherheitsnaht an. Sie ist besonders strapazierfähig. Gerade bei Jeans ist das eine gute Idee. Allerdings sind die Maschinen mit dem 5-Faden-System ein wenig kostenintensiver.

3. Der Differentialtransport
Jede Overlock Nähmaschine besitzt zwei Transporteure. Sie befinden sich unter dem Nähfuß. Die Geschwindigkeit kann meist individuell eingestellt werden. Der sogenannte Differentialtransport hilft dabei, die Transportgeschwindigkeit der Materialien anzupassen. Nur so können die Materialien ordentlich bearbeitet werden. Die elastischen Stoffe bilden keine Wellen und feine Materialien werden sich nicht mehr kräuseln. Beim Kauf befindet sich der Differentialtransport in der Grundeinstellung. Je nach Wunsch kann diese umgestellt werden, damit der Stoff sich besser dehnen kann.

4. Das Obermesser
Das Obermesser in der Overlock ist für das Schneiden des Stoffes verantwortlich. Es gehört zur Grundausstattung, aber bei einigen Modellen lässt sich das Obermesser einfach zur Seite klappen oder abnehmen. Dadurch können auch Projekte ermöglicht werden, bei denen der Stoff nicht geschnitten wird.

5. Die Fadenspannung
Jeder Stich braucht eine gewisse Spannung, die dafür sorgt, dass die Naht nicht zerstört wird. Bei den einfachen Modellen muss die Fadenspannung mit der Hand durchgeführt werden. Bei den hochwertigeren Modellen gibt es eine spezielle Fadenspannautomatik. Mit dieser Fadenspannung kann das Leben beim Stoffbearbeiten durchaus leichter gemacht werden. Grundsätzlich sind die Modelle mit einer automatischen Fadenspannung teurer als Modelle, bei denen die Spannung manuell durchgeführt wird. Hier ist zu entscheiden, ob die automatische Fadenspannung ein Muss ist oder nicht.

6. Stichlänge, Stichbreite und der Nähfuß
Die Stichlänge einer Overlock sollte zwischen 1 und 4 mm liegen. Die Stichbreite sollte zwischen 3 und 7 mm liegen. Ideal ist es, wenn der Nähfuß verstellt werden kann. Dadurch können auch dickere Stoffe bestens bearbeitet werden.

7. Die Bedienbarkeit
Die Bedienbarkeit spielt beim Kauf einer guten Overlock Nähmaschine eine sehr wichtige Rolle. Das beginnt bei der Beschriftung der Rolle und endet bei einer ausführlichen Bedienungsanleitung. Viele Hersteller liefern mittlerweile sogar eine DVD dabei, in der die wichtigsten Schritte erklärt sind. Auch auf vielen Internetseiten kann die Bedienbarkeit der Overlock nachgeschaut werden. Hier gibt es anschauliches Material, das die einzelnen Arbeitsschritte mit den verschiedenen Stoffen genau erklärt.

8. Das Zubehör
Beim Kauf einer guten Overlock Maschine ist auch das Zubehör wichtig, denn nur mit dem richtigen Zubehör kann direkt nach dem Kauf gestartet werden. In der Regel sind einige Füßchen vorhanden, eine Bedienungsanleitung in verschiedenen Sprachen und DVDs. Aber ach Anschiebetische oder Spezialöl sind meist enthalten. Grundsätzlich entscheidet der Preis auch über den Umfang des Zubehörpakets.

9. Die Garantie
In der Regel bieten die meisten Hersteller eine gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistungspflicht von zwei Jahren. Andere Hersteller bieten eine Garantie von bis zu fünf Jahren. Sehr hochpreisige Modelle können sogar eine Garantie von bis zu 10 Jahren aufweisen. Das hängt vom Hersteller ab.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Overlock Nähmaschine wird zu verschiedenen Preisen angeboten. Die preiswertesten Modelle gibt es schon ab 150 Euro zu kaufen. Diese verfügen meist aber nicht über eine automatische Fadenspannung. Eine gute Maschine liegt zwischen 200 und 350 Euro. Es gibt natürlich auch Overlock Maschinen, die ab 400 Euro zu bekommen sind. Sie besitzen ein automatisches Einfädelsystem und ein umfangreiches Zubehörpaket. Die teuersten Modelle können bis zu einem vierstelligen Betrag kosten.

Overlock Nähmaschinen Kaufen? Das sind die besten Shops

Wir haben bei unserer Recherche zahlreiche Shops geprüft und miteinander verglichen. Wir haben hier auf die Kriterien Bester Preis, Versandbedingungen und Vertrauenswürdigkeit geachtet. Am besten haben hier folgende Läden abgeschnitten.

  • Amazon
  • eBay
  • Örtlicher Fachhändler

Mindestens einer der genannten Shops ist oben mit den Empfehlungen verlinkt. Wir empfehlen in der heutigen Zeit lieber einen Online Shop wie Amazon oder eBay. Wir konnten bei unserer Recherche hier den besten Preis finden. Außerdem hast du den Komfort, dir Versandkostenfrei die Ware nach Hause schicken zu lassen. Du kannst dir sicher sein, deine Ware zu bekommen. Beim Fachhändler ist das Sortiment kleiner, die Bestseller oft vergriffen und du sparst sogar noch die Fahrtkosten und wertvolle Zeit. Für uns ein klarer Pluspunkt.

Für wen ist dieser Vergleich

Es gibt zahlreiche Produkte auf dem Markt und jeder wirbt damit, die beste Marke zu sein. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, wirklich intensiv verschiedene Produkte zu prüfen. Am Ende haben wir unsere Top Empfehlung gefunden.

Die beste Alternative hat zwar nicht so gut abgeschnitten wie unsere Nummer 1, jedoch hat es eine Besonderheit, die dir wichtig sein könnte. Außerdem findest du unsere Preis Empfehlung, welche das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Die Vorteile 🤗

Vorteile:

  • durch die Verbindung von drei Arbeitsschritten ist eine immense Zeitersparnis vorhanden
  • sie eignet sich für alle Stoffarten, sogar für Seide
  • auch mehrere Lagen Stoff können mühelos bearbeitet werden

Nachteile:

  • sie kommt bei Knopflöchern, Einfassungen und Stickereien an ihre Grenzen
  • zur Handhabung wird Übung benötigt
  • sie ist kein Ersatz für eine normale Haushaltsnähmaschine

Die 3 besten Marken

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Hersteller von Overlock Nähmaschinen. Wir haben die bekanntesten und beliebtesten Hersteller für Euch auf einen Blick zusammengefasst.

1. Brother
Brother Industries Ltd. ist ein japanisches Unternehmen, das zu einem der weltweit führenden Herstellern von Schreibmaschinen, Druckern und Nähmaschinen zählt. Der Startschuss des Unternehmens wurde 1908 gegründet als das Unternehmen als Reparaturwerkstatt für Nähmaschinen eröffnet wurde. Mittlerweile vertreibt das japanische Unternehmen seine Overlock Nähmaschinen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz. Die Marke Brother zählt zu den besten ausländischen Marken in Bezug auf die Nähmaschinen.

2. W6 Wertarbeit
W6 Wertarbeit hat seinen Sitz in Hameln und ist ein deutscher Konzern, der sich mit der Produktion von Nähmaschinen einen guten Namen gemacht hat. Unter dem Markennamen W6 bietet der Konzern Nähmaschinen in allen Preisklassen an. Dabei setzt der Konzern nicht nur auf langlebige Maschinen, sondern auch auf Hochwertigkeit und Qualität. Alle Modelle werden nach deutschen Qualitätsnormen entwickelt und auch hergestellt. Der Konzern setzt bei seinen Maschinen auf eine Garantiezeit von 10 Jahren.

3. AEG
Die AEG Aktiengesellschaft stellt unter dem Markennamen AEG elektrische Geräte in unzähligen Bereichen her. Darunter befinden sich auch Overlock Nähmaschinen. Gegründet wurde das deutsche Unternehmen 1883 in Berlin. Heute zählt AEG zu einem der bekanntesten Marken in Deutschland, die auf Qualität und Langlebigkeit setzen.

Alternativen

Wir haben außerdem noch 3 Alternativen für Euch gefunden

Die Overlock 2104 D von Brother ist eine kompakte Maschine mit Tragegriff, ideal für den Transport. Sie besitzt einen Differentialtransport und kann mit 3 oder 4 Fäden arbeiten. Zudem bietet sich einen stufenlos verstellbaren Nähfußdruck und ein LED Licht für eine bessere Sicht.

 

Die Medion MD 14302 ist eine Overlock Maschine mit Schnappfußautomatik, separater Fadenspannung und Differentialtransport. Sie besitzt einen flexiblen Freiarm, mit dem Hosenbeine und Taschen kein Problem darstellen. Die Fadenspannung ist ideal für Einsteiger. Sie eignet sich für alle Stoffarten.

 

Die Singer Professional arbeitet mit dem 5-Faden-System und besitzt 14 professionelle Stichprogramme. Die Stichlänge ist von 1 bis 4 mm einstellbar und auch die Nahtbreite lässt sich von 3 bis 6,5 mm einstellen. Das Obermesser ist beweglich und durch die markierten Fadenwege ist das Einfädeln sehr einfach.

Fazit 👍

Die Overlock Nähmaschine stellen eine spezielle Art der Nähmaschinen dar, die früher überwiegend in der Industrie zum Einsatz kamen. Heute sind die Nähmaschinen auch immer mehr in Privathaushalten zu finden. Sie eignen sich ideal, um Stoffe zu Schneiden, zu Versäubern und zu Nähen. Die Overlock Nähmaschine bietet sich für alle drei Arbeitsschritte in einem Vorgang an. Sie ist eine Erweiterung zur herkömmlichen Haushaltsnähmaschine, kann diese aber nicht ersetzen. Die preiswerten Modelle sind schon ab 150 Euro zu bekommen. Eine gute Overlock für einen langen Einsatz ist für bis zu 300 Euro zu kaufen. Der Preis wird von dem Hersteller und dem Zubehör bestimmt.

Veröffentlicht von Günther
Veröffentlicht von Günther

Für Günther spielt Freizeit und Spaß eine wichtige Rolle im Leben. Er ist begeistert von sehr vielen Hobbys und liebt es, verschiedene Sachen im Leben zu probieren und zu testen. Er unterstützt in seiner Freizeit die Redaktion von AllesFreizeit.de

Mehr Über Uns

Häufig gestellte Fragen

Wenn du auf der Suche nach dem besten Produkt und den wichtigsten Informationen bist, dann bist du hier Richtig. Schaue dir unbedingt unsere Top 3 Empfehlungen und den Kaufratgeber an. 

Wir zeigen dir unsere Top 3 Empfehlungen. Dazu gibt es zu dem Kaufratgeber noch die besten Arten + Videos + Vorteile + Marken + Alternativen und ein Fazit.

Wir haben darauf geachtet, dass alle vorgestellten Produkte es zumindest auf Amazon, eBay oder bei vielen örtlichen Fachhändlern gibt.

Das ist unterschiedlich, wir haben aber jeweils mindestens ein Premium sowie ein kostengünstiges ausgesucht.

Wir stehen für Spaß und Freude an deinen Hobby. Bei uns findest du viele Berichte zu Hobbythemen und welche Produkte dazu sehr geeignet sind. Das ist unsere Aufgabe.

Das zeigen wir dir im Bericht. Wir haben hier nicht nur Produkte uns angeschaut, sondern auch welche Marken sehr beliebt sind.

Ja. Wir haben dir unten 4 weitere Artikel vorbereitet. Die dich sicherlich interessieren werden.

AllesFreizeit ist ein neutrales und unabhängiges Vergleichsportal. Im Gegensatz zu anderen repräsentativen Warentests basieren unsere „Tests“ und Vergleiche nicht auf Laborergebnisse durch Sachverständige, sondern durch eigene Untersuchungen durch Verbraucher, Produktdaten und Experteninterviews.

Dieser Artikel wurde umfangreich recherchiert und sollte dir alle Fragen beantworten. Ansonsten schreibe uns gerne in die Kommentare.

Dann empfehlen wir dir die unten vorgestellten weiterführenden Quellen. Du hast natürlich auch die Möglichkeit uns zu kontaktieren. Mehr dazu unten.

Nein. Wir sind für dich als Besucher kostenfrei. Dieses Projekt wird teilweise finanziert über Affiliate-Links wie dem Amazon Partnernet. Das ist sozusagen unsere Art der Werbung, jedoch unabhängig ausgesucht. Anders als viele andere Webseiten im Internet empfehlen wir über Affiliate-Links nur Produkte, von welchen die Autoren auch vollkommen überzeugt sind.