Stirnlampe Test 2019 (Das sind die 5 besten Marken im Vergleich)

Günther
Günther
Aktualisiert: 8. Februar 2019
Geprüfte Sorten

673

Marken im Vergleich

12

Investierte Stunden

32

Befragte Experten

5

Du bist auf der Suche nach einer Stirnlampe? Nach intensiver Recherche und Sichtung vieler Produkte und Marken können wir euch 3 Stirnlampen wärmstens empfehlen. Sie haben uns überzeugt hinsichtlich der Lichtintensität, der Zusatzfunktionen und der Nutzungsdauer. Auch bei den 3 Alternativen haben wir genau auf diese Funktionen geachtet und können auch sie empfehlen.

Stirnlampen Bestenliste 2019

Vergleichssieger

Die High-End Stirnlampe von Alien Scout zählt zu den Profi-Lampen. Sie punktet mit 168 Lumen Lichtintensität und einer Reichweite von bis zu 110 Metern. Sie besitzt zudem 6 individuell einstellbare Lichtmodis und langlebige Batterien. Zu den Zusatzfunktionen gehören Nachtmodus, SOS-Blinken und Weiss-Ultrahell. Sie kann bis zu 120 Stunden ohne Austausch von Batterien leuchten. Die Profi-Lampe ist leicht zu bedienen und wiege gerade 90 Gramm. Die Lampe kann bis zu 70 Grad verstellt werden, damit der Blickwinkel perfekt angepasst wird.– mit vielen Zusatzfunktionen – 168 Lumen Lichtintensität – 120 Stunden Dauernutzung möglich

Top Alternative

Die Tikka von Petzl ist der Klassiker unter den Stirnlampen. Es gibt sie in verschiedenen Farben. Sie punktet mit einem geringen Gewicht und einem breiten Lichtkegel. Die Leuchtweite liegt bei etwa 60 Metern. Sie kann individuell auf drei Leuchtmodi eingestellt werden. Je nach Einstellung kann sie zwischen 60 und 400 Stunden konstantes Licht garantieren. Die Leuchtkraft liegt bei 5 bis 200 Metern.– bis zu 400 Stunden Leuchtkraft – breiter Lichtkegel – 60 m Leuchtweite

PREISSIEGER

Die Stirnlampe von Winzwon besitzt wasserdichte LED Leuchtmittel. Die Lampe kann mit Hilfe eines USB-Kabels problemlos und schnell aufgeladen werden. Innerhalb von 2,5 Stunden ist der Akku komplett aufgeladen und kann zwischen 4 und 20 Stunden Licht garantieren. Für die Anbringung ist ein elastische Stirnband vorhanden, das bequem eingestellt werden kann. Der Strahlwinkel der Lampe liegt bei 60 Grad und kann individuell eingestellt werden. Sie wiegt nur 74 g und findet in jeder Tasche Platz. Sie ist wasserdicht und bietet sich für alle Outdooraktivitäten an.– 74 g leicht – mit USB Kabel zum Aufladen – 5 IPX5 wasserdicht

Kaufratgeber 🧐

AllesFreizeit.de Dein Kaufratgeber

Die Anschaffung einer Stirnlampe
Die Stirnlampe ist ein unverzichtbarer Begleiter für alle Outdoor-Fans, egal ob beim Joggen, beim Bergsteigen oder beim Mountainbiken, die spezielle Lampe gehört mittlerweile zur Standardausrüstung. Gerade bei diesen Leidenschaften ist es sinnvoll sich eine gute Stirnlampe anzuschaffen, die für freie Hände sorgt und trotzdem ausreichend Licht bietet. Die Lampe ist aber nicht nur in den Abendstunden eine sinnvolle Idee, sondern auch schon in der Dämmerung oder in den Wintermonaten ist eine Stirnlampe ideal. Sie leuchtet den Weg und verhindert Pannen und Verletzungen.

Der Akku 
Jede moderne Stirnlampe ist heute mit einem Akku ausgestattet. Allerdings ist die Funktionslänge nicht allein von dem Akku abhängig. Die Einstellung der Lampe ist dafür ebenfalls entscheidend. Die meisten Modellen können heute verschiedene Intensitätsstufen haben. Diese können eingestellt werden. Je höher die Intensitätsstufe eingestellt ist, desto mehr Energie verbraucht die Lampe natürlich auch. Somit hält der Akku auch nicht so lange als bei einer niedrigen Intensitätsstufe. Die meisten Hersteller geben bei ihren Stirnlampen zwei verschiedene Werte an, den Minimal- und den Maximalwert. Bei diesen Werten handelt es sich um die Akkulaufzeiten. In der Regel kann man sagen, dass der Akku einer Stirnlampe zwischen 15 und 90 Stunden hält. Es gibt aber auch Lampen, die nur mit Batteriebetrieb funktionieren. Hier sollten immer Ersatzbatterien vorhanden sein. Das ist allerdings sehr umständlich.

Was sind Stirnlampen? 🤔

Die Stirnlampe ist eine spezielle Lampe, die als Lichtquelle dient. Sie ist mobil und netzunabhängig, denn sie arbeitet mit Batterien oder mit einem Akku. Vom Aufbau her erinnert die Lampe an eine Taschenlampe, die allerdings am Kopf befestigt wird. Der Vorteil einer Stirnlampe liegt darin, dass die Hände frei sind und trotzdem ein gewisser Bereich ausgeleuchtet wird um ein freies Sichtfeld zu schaffen. Heute wird die Stirnlampe nicht nur in vielen beruflichen Branchen eingesetzt, sondern auch im Freizeitbereich. Im Freizeitbereich ist die Outdoor-Lampe perfekt für Jogger, Jäger, Geologen und mehr.

Bis vor einigen Jahren wurde als Leuchtmittel der speziellen Lampe Halogen verwendet. Mittlerweile sind die Leuchtmittel heute beinah alle aus LED. LED ist nicht nur Stromsparender, sondern auch viel leichter. Die heutigen Lampen haben eine Lichtintensität von um die 300 Lumen und eine Reichweite von mehr als 100 Metern. Dank der verschiedenen Funktionen können die Stirnlampen heute auch als Leselampe im Indoorbereich verwendet werden.

Welche Arten gibt es?

Im Prinzip sind Stirnlampen besondere Taschenlampen, die mit Gurten am Kopf befestigt werden. Das hat den Sinn, dass die Hände frei bleiben. Die handelsüblichen Stirnlampen unterscheiden sich grob in vier Kategorien.

1. Mini-Stirnlampen, auch Kompaktlampen genannt
Die Kompakt-Stirnlampen oder auch Mini-Stirnlampen bestechen durch eine geringe Größe, einen niedrigen Kaufpreis und das immens leichte Gewicht. Dieses speziellen Lampen sind perfekt für das Walken in der Stadt oder kurze Joggingstrecken. In Parks, dunklen Straßen und undurchsichtigen Gehwegen bietet die Stirnlampe ausreichend Licht, denn in der Nähe befinden sich zudem noch weitere Lichtquellen. Sogar zum Lesen bietet sich eine solche Lampe an, denn sie ist nicht nur sehr praktisch, sondern besitzt auch eine ausreichende Reichweite. Allerdings eignet sich diese Art der Stirnlampe nur für den Nahsichtbereich. Sie wird in der Regel mit Batterien betrieben oder mit kleinen Akkus. Sie bietet nur die reine Leuchtkraft und hat keine weiteren Funktionen.

2. Allround-Stirnlampen
Die Allrounder-Stirnlampen sind nicht nur größer, sondern leuchten auch viel heller als die kompakten Modelle. Zudem sind sie recht schwer und auch in der Anschaffung höher als die Mini-Lampe. Die Allrounder-Stirnlampen besitzen mindestens 100 Lumen und somit eine Mindestreichweite von 80 Meter. Sie erzeugen ausreichend Licht um ein schattenfreies Blickfeld zu haben. Alle Arten von Hindernissen werden frühzeitig erkannt und können umgangen werden. Die Modelle befindet zudem Befestigungssysteme, die ausgefallen sind und somit den Tragekomfort nicht beeinflussen. Das hohe Gewicht muss schließlich mit ausreichend Halt bestückt werden. Meist wird die Lampe mit einem Gurt am Kopf befestigt, damit sie sich nicht bewegt oder verrutscht. Zusätzliche Funktionen kommen auch vorhanden sein, von dimmbar bis hin zur Rotlichtfunktion. Sie ist der perfekte Begleiter für alle Outdoor-Aktivitäten.

3. Hochleistungs-Stirnlampen
Die Hochleistungsstirnlampen sind leistungsstark, wie der Name schon vermuten lässt. Sie haben eine große Leuchtweite, sind teurer als die Universal- oder Kompaktlampen und haben ein hohes Gewicht. Allerdings punkten sie auch mit mindestens 200 Lumen Lichtintensität und mit einer Reichweite von mindestens 100 Metern. Auch bei absoluter Dunkelheit sind diese Stirnlampen einfach super und sorgen für eine schattenfreie Sicht. Dazu sind allerdings starke Akkus notwendig, die beim Kauf inbegriffen sind. Dadurch, dass die Hochleistungs-Stirnlampen so groß und schwer sind, sind die schwer zu befestigen. Meist gibt es eine spezielle Vorrichtung, die auf dem Kopf platziert wird. Einige Modelle besitzen einen Akku, der separat am Gürtel befestigt wird, damit das Gewicht nicht auf dem Kopf liegt. In der Regel können die Hochleistungs-Stirnlampen mit vielen Funktionen ausgestattet sein, von einer automatischen Helligkeitsanpassung bis zu einem regulierbaren Lichtkegel. Sie werden umgangssprachlich auch Profi-Lampen genannt, denn sie sind wahre Power-Pakete.

4. Lauflampen
Die Lauflampen sind spezielle Lampen, die zum Joggen einfach perfekt sind. Sie werden in der Regel im Brustbereich angebracht, wobei es auch Helmlampen gibt, die am Helm befestigt werden können. Sie haben nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Die Lauflampen sind sehr leicht und fallen beinah in den Bereich der Mini-Stirnlampen. Sie werden mit flexiblen Gurten am Helm oder am Brustbereich befestigt. Dank der Gurtkonstruktion verrutschen sie beim Laufen über Stock und Stein in der Regel eher nicht. Sie arbeiten mit kleinen Akkus oder Batterien. Die Lauflampen sind eher für kurze Strecken gedacht, um in direkter Umgebung Hindernisse zu erkennen. Sie haben keine hohe Reichweite.

Dieses Video solltest du gesehen haben

Worauf du achten solltest

Beim Kauf einer Stirnlampe gibt es ein paar Faktoren, die für den Kauf entscheidend sein sollten.

1. Die Lichtintensität
Der wichtigste Punkt bei der Kaufentscheidung ist die Lichtintensität der Lampe. Die Stirnlampe soll ein gute Lichtintensität haben, damit sie auch hell genug strahlen kann. Der Lichtstrom wird in Lumen gemessen. Diese Einheit gibt an, welche Energiemenge in Lichtenergie umgewandelt wird. Das Licht ist umso heller umso höher die Lumen-Angabe bei der Lampe angegeben ist. Allerdings ist die Lichtintensität nicht der einzige Punkt, der für die Helligkeit der Lampe zuständig ist.

2. Die Reichweite
Die Reichweite spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Es gibt Lampen, die eine Reichweite von über 100 Metern haben. Dann muss die Lumenzahl etwa bei 500 liegen. Bei einer Lumenzahl von 90 liegt die Reichweite zwischen 20 und 50 Metern. Die meisten Stirnlampen haben eine Lichtintensität von 100 Lumen. Das bedeutet sie haben eine Reichweite von um die 80 Metern. Die Reichweite sollte aufgrund der Anforderungen ausgesucht werden. Bei viel Bewegung lohnt sich eine große Reichweite. Bei vorhandenen Lichtquellen in der Umgebung reicht eine geringe Reichweite vollkommen aus. Grundsätzlich ist eine Stirnlampe mit mindestens 80 Lumen zu empfehlen, so dass auch eine Reichweite von bis zu 60 Metern vorhanden ist.

3. Das Gewicht
Die Stirnlampe wird am Kopf befestigt. Allein aus diesem Grund spielt das Gewicht eine wichtige Rolle. Das Gerät soll schließlich nicht behindern, sondern als Unterstützung dienen. Im Grunde kann man sagen, dass eine hohe Lichtleistung auch einen größeren Akku braucht. Ein großer Akku ist natürlich auch schwerer wie ein kleiner Akku. Allerdings ist das kein Grund, um sich abschrecken zu lassen, denn der Komfort leidet meist nicht wirklich unter ein paar Gramm. Die Befestigungsmaterialien sind immer speziell auf die Lampe und dessen Gewicht abgestimmt. Somit bleibt der Komfort beim Tragen nicht auf der Stecke. Einige der schweren Modelle sind mit einem Kabel bestückt. Das Kabel führt zum Akku, der dann am Gürtel getragen wird. Das sorgt dafür, dass der Kopf und der Nacken entlastet werden, aber auch hohe Lichtintensität erhalten bleibt.

4. Die Kosten
Die Anschaffungskosten für eine Stirnlampe variieren ganz schön. Sie werden in verschiedenen Preisstufen angeboten. Die preiswertesten Modelle gibt es schon ab 15 Euro zu kaufen. Hier muss man aber darauf achten, dass die Stirnlampen nur die notwendigsten Funktionen erfüllen und eine geringe Reichweite haben. Sie eignen sich für Jogger oder Personen, die nur begrenzt mit der Stirnlampe arbeiten wollen. Die luxuriösen Modelle beginnen ab einem Preis von 100 Euro. Diese Lampen eignen sich für Höhlenforscher oder Wanderer, die wirklich regelmäßig in der freien Natur unterwegs sind und das auch im Dunkeln. Der Preis sollte sich in dem Rahmen bewegen, den jeder Mensch für sich für passend empfindet.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für Stirnlampen sind verschieden gestaffelt. Dabei spielt der Preis meist bei den Funktionen und beim Komfort eine wichtige Rolle. Mittlerweile gibt es sehr preiswerte Modelle, die für einen Preis von um die 15 Euro zu kaufen sind. Das sind die einfachen Modelle, die mit einer geringen Reichweite und einer kleinen Lichtintensität ausgestattet sind. Dann kommen die mittelpreisigen Lampen, die in Sachen Funktion schon ein wenig mehr bieten. Sie sind ab 50 Euro zu bekommen. Die eher luxuriösen Modelle, mit einer hohen Reichweite und einer hohen Lichtintensität gibt es ab 100 Euro im Handel.

Stirnlampen Kaufen? Das sind die besten Shops

Wir haben bei unserer Recherche zahlreiche Shops geprüft und miteinander verglichen. Wir haben hier auf die Kriterien Bester Preis, Versandbedingungen und Vertrauenswürdigkeit geachtet. Am besten haben hier folgende Läden abgeschnitten.

  • Amazon
  • eBay
  • Örtlicher Fachhändler

Mindestens einer der genannten Shops ist oben mit den Empfehlungen verlinkt. Wir empfehlen in der heutigen Zeit lieber einen Online Shop wie Amazon oder eBay. Wir konnten bei unserer Recherche hier den besten Preis finden. Außerdem hast du den Komfort, dir Versandkostenfrei die Ware nach Hause schicken zu lassen. Du kannst dir sicher sein, deine Ware zu bekommen. Beim Fachhändler ist das Sortiment kleiner, die Bestseller oft vergriffen und du sparst sogar noch die Fahrtkosten und wertvolle Zeit. Für uns ein klarer Pluspunkt.

Für wen ist dieser Vergleich

Es gibt zahlreiche Produkte auf dem Markt und jeder wirbt damit, die beste Marke zu sein. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, wirklich intensiv verschiedene Produkte zu prüfen. Am Ende haben wir unsere Top Empfehlung gefunden.

Die beste Alternative hat zwar nicht so gut abgeschnitten wie unsere Nummer 1, jedoch hat es eine Besonderheit, die dir wichtig sein könnte. Außerdem findest du unsere Preis Empfehlung, welche das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Die Vorteile 🤗

Vorteile:

  • die Hände bleiben zu jeder Zeit frei
  • verschiedene Modelle für jeden Bedarf
  • für alle Outdoor-Aktivitäten geeignet

Nachteile:

  • Preisspanne sehr hoch
  • immer mit Akku oder Batterien

Die 3 besten Marken

Mittlerweile gibt es zahlreiche Hersteller, die auch Stirnlampen im Sortiment haben. Die bekanntesten 3 Hersteller haben wir für Euch herausgesucht.

1. Petzl
Petzl ist nicht nur eine bekannte Marke, sondern auch der Hersteller. Er produziert nicht nur Ausrüstung für die Höhlenrettung, sondern auch Bergsportausrüstungen. Dazu gehört auch die Stirnlampe. Das Unternehmen wurde 1975 in Frankreich gegründet und zählt heute mit zu den bekanntesten Unternehmen für Bergsportausrüstungen. Der Hersteller steht für Qualität und jahrelange Erfahrung gerade in der Lampenproduktion. Zu Beginn hat sich der Hersteller nur auf Produkte für die Höhlenexpedition spezialisiert, aber schnell wurde klar, dass auch im Bergsportbereich Produkte von Qualität gebraucht werden.

2. Ledlenser
Unter dem Markennamen Lenser bietet Ledlenser seine Stirnlampen auf dem Markt an. Das Unternehmen Ledlenser stammt aus Solingen und ist Produzent von Optoelektronik. Gegründet wurde das Unternehmen erst im Jahr 1993 von den Zwillingen Opolka. Die Produkte des Herstellers sind seit Jahren mit zahlreichen Awards in Bezug auf das Design ausgezeichnet worden. Somit hat sich das Unternehmen einen Namen geschaffen, der gerade im Bereich der Lampen nicht mehr wegzudenken ist. Mittlerweile gehört Ledlenser zu einem der erfolgreichsten Unternehmen in der Lampenproduktion.

3. Black Diamond
Das Unternehmen Black Diamond ist ein Hersteller für Kletter, Ski und Bergsport Ausrüstungen. Sie haben ihren Sitz in Utah und haben zudem eine Niederlassung in Österreich. In den späten 50er Jahren beginnt die Erfolgsgeschichte des Herstellers. Seit dieser Zeit hat sich das Unternehmen zu einem der besten Hersteller auf dem Markt der Bergausrüstungen gemacht. Im Sortiment befinden sich alle nützlichen Hilfsmittel, darunter auch verschiedene Stirnlampen.

Alternativen

Neben den 3 Vergleichssiegern könnten in allen Punkten auch die 3 Alternativen punkten.

Die wiederaufladbare LED Stirnlampe ist perfekt zum Laufen, Lesen und Joggen. Sie hat eine Lichtintensität von 220 Lumen und kann bis zu 150 Meter Sicht garantieren. Mit Hilfe des vorhandenen USB-Kabels kann die Lampe binnen 6 Stunden vollständig geladen werden. 30 Stunden Licht ist dann vorhanden.

 

Die Cobiz Stirnlampe punktet mit zwei Funktionen und einen extrem hellen Lichtkraft. Die Lampe kann in drei Leuchtmodis eingestellt werden und hat eine Leuchtdauer von bis zu 8 Stunden. Die Batterien sind wiederaufladbar und im Lieferumgang enthalten.

 

Die Kopflampe von King-Pin besitzt sieben Lichtmodis, die nach Bedarf ausgesucht werden können. Das mitgelieferte USB-Kabel sorgt für eine schnelle Aufladung. Die Lichtintensität liegt bei 140 Lumen und die Leuchtweite liegt bei 100 Meter. Bis zu 45 Grad kann der Lichtkegel eingestellt werden.

Fazit 👍

Die Stirnlampe ist eine praktische Lampe, die am Kopf mit Hilfe von elastischen Gurten befestigt wird. Sie ist speziell für den Outdoor-Bereich gemacht und sorgt auch bei Dunkelheit für ausreichend Licht. Die empfehlenswerten Modelle haben eine Lichtintensität von 300 Lumen und eine Reichweite von mehr als 100 Metern. Praktisch ist ein USB Kabel für eine schnelle und einfache Akkuladung. Je nach Leuchtmodi-Einstellung kann ein Akku bis zu 400 Stunden Energie geben. Bei der Suche nach einer passenden Stirnlampe sollten Faktoren wie Leuchtkraft, Gewicht und Preis berücksichtigt werden. Es gibt für jede Verwendung die richtige Lampe.

Veröffentlicht von Günther
Veröffentlicht von Günther

Für Günther spielt Freizeit und Spaß eine wichtige Rolle im Leben. Er ist begeistert von sehr vielen Hobbys und liebt es, verschiedene Sachen im Leben zu probieren und zu testen. Er unterstützt in seiner Freizeit die Redaktion von AllesFreizeit.de

Mehr Über Uns