Taucherflossen Test 2019 ( Die 5 besten Marken im Vergleich)

Günther
Günther
Aktualisiert: 5. August 2019
Geprüfte Sorten

1203

Marken im Vergleich

6

Investierte Stunden

31

Befragte Experten

4

Du bist auf der Suche nach Taucherflossen? Nach intensiver Recherche und Sichtung vieler Produkte und Marken können wir euch 3 Taucherflossen wärmstens empfehlen. Sie haben uns überzeugt hinsichtlich der Einsatzgebiete, des Komforts und der Ausstattung. Neben den 3 Vergleichssiegern haben wir noch 3 Alternativen für Euch gefunden.

Taucherflossen Bestenliste 2019

Vergleichssieger

Die Speed Flossen von Aqua Speed eignen sich zum Schnorcheln, Schwimmen und Tauchen. Die hochwertigen Flossen bestehen aus einem antiallergischen Kunststoff, der hochbelastbar und flexibel ist. Er liegt eng an und sorgt für einen angenehmen Tragekomfort. Dank der Strömungslöcher und der Kanäle, die sich am Flossenblatt befindet bietet die Flosse einen maximalen Vortrieb. Dank der Rippenstruktur ist eine optimale Stärke und Haltbarkeit garantiert. Ein Highlight ist die aquadynamische Konstruktion, die selbst schwimmend ist. Die Fußtasche ist komplett geschlossen und ermöglicht ein leichtes Anziehen. Geliefert werden die Flossen in einem schnell trocknenden Rucksack.– mit Strömungslöchern – Rippenstruktur für Haltbarkeit – aquadynamische Konstruktion

Top Alternative

Die Taucherflossen von Cressi sind sogenannte Unisex-Flossen und können von beiden Geschlechtern getragen werden. Sie werden in Italien hergestellt und besitzen Schnallen für eine optimale Einstellung. Durch das Fersenband ist ein hoher Tragekomfort gewährleistet. Die Schwimmflossen bestehen aus Kunststoff und sorgen mit der Mischung aus drei Materialien für einen Komfort, der auch im Wasser deutlich wird.– hergestellt in Italien – im klassischen schwarzen Design mit rosa Verzierung – aus drei Materialien

PREISSIEGER

Die Cressi Rondinella Taucherflossen stammen von dem italienischen Familienunternehmen, dass seit 1946 im Bereich der Tauchausrüstung tätig ist. Die Flossen sind perfekt zum Schwimmen, Schnorcheln und zum Apnoetauchen. Das Flossenblatt besteht aus einem leichten und reaktiven Polypropylen. Das Fußteil besteht aus einem weichen Thermogummi. Abgerundet werden die Flossen durch Seitenstabilisatoren, einem Schutzrand und einigen Einsätzen.– Unisex – in drei Farben erhältlich – italienischer Markenhersteller
Alles Freizeit Logo bunt

Kaufratgeber 🧐

Das Schwimmen mit Taucherflossen
Die Taucherflossen sind ein ideales Hilfsmittel, um den Beinschlag während des Schwimmvorgangs mit mehr Effizienz auszustatten. Dabei ist der Beinschlag beim Tauchen sehr wichtig, denn je besser die Effizienz ist desto schneller kann die Strecke unter Wasser zurückgelegt werden. Somit soll mit wenig Kraft eine hohe Schlagfrequenz erreicht werden. Während des Tauchens wird der Beinschlag vom Kraulschwimmen verwendet, um sich unter Wasser zu bewegen. Auch der Beinschlag des Brustschwimmens bietet sich manchmal an und wird als Frog-Kick bezeichnet.

Das richtige Tauchen muss erlernt werden und in einem speziellen Kurs werden beide Techniken ausführlich geübt und müssen für den Tauchschein perfekt beherrscht werden. Bei den Techniken spielt nicht die Vorliebe die Rolle, sondern das Platzangebot, das unter Wasser vorhanden ist. Ist unter Wasser viel Platz vorhanden, dann bietet sich der Frog-Kick an, bei wenig Platz ist der Beinschlag vom Kraulschwimmen ideal.

Die Pflege der Taucherflossen
In der Regel halten die Flossen einige Belastungen problemlos aus, was durchaus auch an dem robusten Material liegt. Allerdings kann auch das Material angegriffen werden, denn Chlor oder Salz dauerhaft daran haften. Zur Pflege der Flossen ist nicht viel Aufwand notwendig. Nach einem Tauchgang beziehungsweise nach der Nutzung der Flossen sollten sie unbedingt abgespült werden. Dazu ist meist nur lauwarmes Wasser aus dem Hahn notwendig. Zur Reinigung sollte auf die Nutzung von chemischen Mitteln verzichtet werden. Das könnte das Material angreifen und beschädigen. Nach dem Reinigen ist es zudem sehr sinnvoll, die Schwimmflossen mit Talkumpulver ordentlich einzureiben. Da Talkumpulver hat die Eigenschaft, dass es wasserabweisend wirkt.

Was sind Taucherflossen? 🤔

Taucherflosse

Die Taucherflosse oder auch Schwimmflosse ist eine Schwimmhilfe, welche zum Schwimmen und Tauchen geeignet ist. Mit Hilfe der Vortriebsflächen werden die Beine verlängert und verbreitert und somit sind im Wasser schnellere Bewegungen möglich. Zudem kann der Wasserwiderstand viel besser wahrgenommen werden. Es kommen bei den einzelnen Sportarten verschiedene Schwimmflossen zum Einsatz.

Alle Flossen bestehen im Grunde aus einem Flossenblatt und einem Fußteil. Das Fußteil wird in zwei Varianten angeboten, den geschlossenen Flossen und den Geräteflossen.

Die offenen Flossen sind geformt wie ein Schuh und werden in der Regel barfuß getragen. Es besteht auch die Möglichkeit Neoprensocken zu nutzen. Sie kommen meist nur in warmen Gewässern zum Einsatz. Sie bestanden aus blauen oder schwarzem Gummi und haben ein dreieckiges Flossenblatt. Die modernen Flossen sind eher länglich und bestehen aus buntem Kunststoff. Sie werden auch als Schwimmflossen, Schwimmbadflossen oder Badflossen bezeichnet.

Die Geräteflossen sind auch unter dem Namen offene oder Fersenbandflossen bekannt. Sie haben eine offene Ferse, so dass der Einstieg erleichtert wird. Sie werden mit Neoprenfüßlingen angezogen. Gehalten werden die Geräteflossen durch ein Gummi- oder Edelstahl-Federbändchen, das verstellbar ist. Das breite Flossenblatt besitzt Wasserkanäle. Die Geräteflossen sind auch als buntem Kunststoff. Es gibt sie mittlerweile von zahlreichen Herstellern, die meist beide Varianten im Sortiment haben.

Welche Arten gibt es?

Es gibt mittlerweile unzählige Arten von Tauchflossen auf dem Markt, die für verschiedene Einsatzgebiete verwendet werden können. Hier ein kleiner Einblick in die aktuellen Arten und ihre Anwendungsgebiete.

1. Kraulflosse
Die Kraulflosse ist die klassische Art der Taucherflossen. Sie bestehen entweder aus Kunststoff oder aus Gummi. Sie bestehen aus einem Fußteil, in dem der Fuß des Tauchers eingesetzt wird und den Flossenblättern. Die Flossenblätter gibt es in verschiedenen Breiten und Längen. Einige Modelle sind mit Kohlefasern oder anderen Materialien verstärkt. Die Kraulflosse ist die bekannteste Form der Taucherflosse und kommt am häufigsten zum Einsatz. Gerade das Lernen des Kraulstils ist mit der Kraulflosse besser durchzuführen. Daher auch der Name.

2. Monoflosse
Die Momoflosse kommt bei Tief- und Streckentauchen, aber auch beim Flossenschwimmen zum Einsatz. Auch beim Apnoetauchen sind sie immer häufiger zu sehen. Beim Schwimmen wird die besondere Flosse auch zum Lernen des Schmetterlingsstils verwendet. In die Monoflosse passen beide Füße hinein. Sie besitzt eine großflächige Flosse. Um Vortrieb zu bekommen, muss der ganze Körper eingesetzt werden. Die delphinartigen Bewegungen sorgen dann für die Bewegung unter Wasser.

3. FlapFins
Die Flap Fins sind auch unter dem Begriff Schwimmschuhe bekannt und kommen häufig beim Brustschwimmen zum Einsatz. Sie sind perfekt, um den richtigen Beinschlag beim Brustschwimmen zu erlernen. Sie haben große Vortriebsflächen, wodurch der Wasserwiderstand erhöht wird. Mit den Flap Fins sind Schwimmfehler nicht möglich, die ohne Nutzung durchaus häufig vorkommen.

4. Apnoeflossen
Die Apnoeflossen sind schmal und sehr lang. Durch diese Form ermöglichen sie einen starken Vortrieb. Zur Bewegung reicht eine langsame Flossenbewegung vollkommen aus und trotzdem ist die Effizienz gegeben.

5. Split Fins
Die Split Fins sind spezielle Flossen, die in der Mitte längs geteilt sind. Sie sorgen für einen geringeren Kraftaufwand und somit für eine schnelle Fortbewegung unter Wasser. Erfahrene Taucher sind der Meinung, dass diese Art der Flossen ideal für ein ermüdungs- und krampffreies Tauchen geeignet sind.

6. Rescue Fins
Die Rescue Fins sind spezielle Flossen, die bei Unterwassersportarten und beim Rettungssport zum Einsatz kommen. Sie bestehen aus GFK oder CFK und haben eine maximale Breite von 30 Zentimetern. Die Länge liegt bei bis zu 65 Zentimetern. Der Fuß ist bei der Längenangabe inklusive.

7. Force Fins
Die Force Fins sind spezielle Flossen, die stark verbreitert sind und ansonsten an eine elastische Geräteflosse erinnern. Zudem besitzt sie einen modifizierten Fußteil. Die Force Fins sorgen für mehr Vortrieb.

8. Jet Fins
Die Jet Fins wurden 1967 entwickelt und galten 20 Jahre lang als eine besondere Geräteflosse, die von Tauchern auf der ganzen Welt verwendet wurden und in dieser Zeit als beste Flosse der Welt gesehen wurde.

Dieses Video solltest du gesehen haben

Worauf du achten solltest

Aufgrund der großen Auswahl an Taucherflossen ist die Wahl meist recht schwer. Vor dem Kauf solltet Ihr euch mit den Kaufkriterien beschaffen, damit die Flossen lange halten und für den richtigen Zweck ausgesucht werden.

1. Das Einsatzgebiet
Es gibt verschiedene Arten von Taucherflossen, die sich aufgrund der Optik und der Einsatzgebiete unterscheiden. Die am häufigsten genutzte Art ist die Kraulflosse. Sie ist die bekannteste Art und wird schon in Schwimmschulen verwendet, um den Kleinsten den Kraulstil beizubringen. Neben der Kraulflosse ist auch die Monoflosse sehr bekannt. Sie wird zum Üben des Brustschwimmstils verwendet und ist die am zweithäufigsten genutzte Schwimmflosse. Die Taucherflosse sollte immer anhand des Einsatzgebietes ausgesucht werden.

2. Das Material
Es gibt Taucherflossen aus verschiedenen Materialien. Die meisten Flossen bestehen aus Kunststoff. Dabei besteht der Fußteil und das Flossenblatt aus dem Material. Polypropylen und auch Thermoplast-Gummi kommen häutig zum Einsatz. Diese Materialien sind ideal als Taucherflosse geeignet, denn sie passen sich dem Fuß perfekt an und sitzen sehr gut. Sie sind zudem sehr leicht, was gerade beim Tauchen eine wichtige Rolle spielt. Die Flossen können durch das leichte Gewicht auch unter Wasser ausgezogen werden, ohne das ein schweres Gewicht nach unten zieht. Anders sieht es mit Flossen aus Silikon oder Vollgummi aus. Sie sind wie aus einem Guss und haben ein hohes Eigengewicht. Diese Flossen sind für das Tauchen eher ungeeignet, denn allein die Taucherflossen ziehen schon nach unten.

3. Der Komfort
Der Komfort steht bei einer Flosse an erster Stelle, denn die Flosse muss gut sitzen, sonst macht der Tauchgang schon nach wenigen Sekunden keinen Spaß mehr. Es bringt also nichts, die weltbeste und schnellste Flosse zu kaufen, wenn sie nicht sitzt. Taucherflossen in Unisex-Größen bieten sich nicht an, denn sie können nicht allen Füßen gleich gut passen. Jeder Mensch hat eine andere Fußform und das zeigt sich schon nach der ersten Anprobe. Die Flosse darf gern mehrere Größen haben, wenn sie einen verstellbaren Fersenriemen besitzt, ansonsten sollte immer auf die richtige Größe gesetzt werden. Sie muss sich perfekt dem Fuß anpassen, damit der Komfort gewährleistet ist. Für den Komfort bietet sich ein Fersengurt an, der eine extra Polsterung enthält. Dadurch werden Einklemmungen und Blasenbildung verhindert.

4. Die Schwimmeigenschaften
Zu den wichtigen Kaufkriterien gehören auch die Schwimmeigenschaften der Flosse. Eine gute Flosse muss aus einem robusten Material bestehen und ein angenehmes Gewicht haben. Die Flosse dient im Grunde immer zur Maximierung des Vortriebs und das ist nur mit verstärkten Seiten und eigenen Kanälen am Fußspann möglich.

Wie hoch sind die Kosten?

taucherflosse

Das Preissegment der Taucherflossen ist umfangreich und reicht von knapp 10 Euro bis zu mehreren 100 Euro. Schon die bekannten Markenhersteller haben Flossen für um die 10 Euro im Sortiment. Dabei handelt es sich meist um sogenannte Unisex-Modelle. Die mittelpreisigen Flossen sind ab einem Kaufpreis von 25 Euro zu bekommen und punkten in Sachen Komfort und Design. Die hochpreisigen Modell sind eher für Profitaucher gedacht oder für Menschen, die regelmäßig dem Tauchsport frönen. Hier kann ein paar Flossen schon mal um die 150 Euro kosten.

Taucherflossen Kaufen? Das sind die besten Shops

Wir haben bei unserer Recherche zahlreiche Shops geprüft und miteinander verglichen. Wir haben hier auf die Kriterien Bester Preis, Versandbedingungen und Vertrauenswürdigkeit geachtet. Am besten haben hier folgende Läden abgeschnitten.

  • Amazon
  • eBay
  • Örtlicher Fachhändler

Mindestens einer der genannten Shops ist oben mit den Empfehlungen verlinkt. Wir empfehlen in der heutigen Zeit lieber einen Online Shop wie Amazon oder eBay. Wir konnten bei unserer Recherche hier den besten Preis finden. Außerdem hast du den Komfort, dir Versandkostenfrei die Ware nach Hause schicken zu lassen. Du kannst dir sicher sein, deine Ware zu bekommen. Beim Fachhändler ist das Sortiment kleiner, die Bestseller oft vergriffen und du sparst sogar noch die Fahrtkosten und wertvolle Zeit. Für uns ein klarer Pluspunkt.

Für wen ist dieser Vergleich

Es gibt zahlreiche Produkte auf dem Markt und jeder wirbt damit, die beste Marke zu sein. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, wirklich intensiv verschiedene Produkte zu prüfen. Am Ende haben wir unsere Top Empfehlung gefunden.

Die beste Alternative hat zwar nicht so gut abgeschnitten wie unsere Nummer 1, jedoch hat es eine Besonderheit, die dir wichtig sein könnte. Außerdem findest du unsere Preis Empfehlung, welche das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Die Vorteile 🤗

Vorteile:

  • das Gefühl im Wasser wird verbessert
  • sorgen für eine größere Vortriebsfläche
  • schnelles Fortbewegen mit einem Schwimmzug

Nachteile:

  • können keine Wunder vollbringen
  • man braucht etwas Übung
  • die Auswahl ist umfangreich

Die 3 besten Marken

Auf dem Markt bieten zahlreiche Hersteller Taucherflossen an. Dabei gibt es 3 Hersteller, die zu den bekanntesten und beliebtesten gehören

1. Arena
1973 wurde in Italien der Sportartikel-Hersteller Arena von Horst Dassler gegründet. Im Sortiment finden sich Badebekleidung und unzähliges Schwimmzubehör, von Badekappen bis hin zu Taucherflossen. Bekanntheit erlangte der Hersteller mit den High Perfomance Materialien, die in Schwimmanzügen und deren Ausrüstungen verwendet wurden. Schon zu Beginn der Gründung arbeitet Arena nur mit Schwimmchampignons zusammen, die international berühmt waren, darunter Paul Biedermann, Christian Kramer und Kristin Möller. Die Produkte kommen sogar bei den Olympischen Spielen zum Einsatz. Arena steht auch heute noch für außergewöhnlich gute Qualität.

2. Beco
Beco ist ein mittelständisches Unternehmen, dass seinen Sitz in Bad Salzuflen hat. Der Hersteller hat den Anspruch, dass alle Produkte aus seinem Haus trendig, exklusiv und funktionell sind. Im Sortiment befinden sich Schwimmbekleidungen, Schwimmzubehör und Aquafitness-Trainingsgeräte. Gegründet wurde das Unternehmen schon im Jahr 1923 als Großhandelsunternehmen. Die ersten Badehauben kamen dann in den 60er Jahren dazu. In den 70er Jahren kamen Bademoden hinzu und ab 1990 setzt de Hersteller aus eigene Produkte mit Schutzrechten und internationalen Patenten.

3. Mares
Einer der bekanntesten Hersteller im Bereich von Tauchausrüstungen und mehr ist der Hersteller Mares. 1949 wurden die ersten Harpunen und Masken für den Tauchbereich von Ludovico Mares entwickelt und gebaut. Er hatte eine Vision. Er wollte das Meer für alle Welt sichtbar machen und genau das setzte er bei seinen Produkten immer voraus. Heute ist Mares weltweit Spitzenreiter in Bezug auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von hochwertiger und moderner Tauchausrüstung.

Alternativen

Die 3 Vergleichssieger haben uns in allen Punkten überzeugt. Trotzdem haben wir für Euch noch 3 Alternativen gesucht, die ebenfalls überzeugen konnten.

Die Taucherflossen von Cressi dürfen nur mit Füßlingen verwendet werden. Die Geräteflosse besitzt eine Füsslingtasche, die vorgeformt ist. Zudem ist das weiche Flossenblatt mit verschiedenen Strömungskanälen ausgestattet für gute Vorschubeigenschaften. Mehrere Größen werden dank des leicht einstellbaren Fersenbands abgedeckt. Die Schuhtasche ist weich und hat eine sehr gute Passform.

 

Die Schnorchelflosse von Mares besitzt ein spezielles System, das zur Einstellung und Optimierung des Schubwinkeln geeignet ist. Das Fußteil ist weich und anatomisch geformt. Die verbesserte Passform sorgt für eine sehr gute Kraftübertragung. Sie besitzt Stabilisatoren und unterschiedliche Materialstärken für einen guten Vortrieb.

 

Pi-PE bietet hier nicht nur Flossen zum Schnorcheln an, sondern gleich ein ganzes Set mit Taucherbrille und Schnorchel. Das Set bietet sich für Erwachsene und Kinder an. Die Taucherbrille besteht aus gehärtetem Glas und die Flossen sind mit einem elastischen Band perfekt auf die Füße einstellbar. Der Schnorchel hat eine Länge von 40 cm.

Fazit 👍

Taucherflossen sind Schwimmhilfen, die nicht nur zum Tauchen verwendet werden können, sondern auch beim Schwimmen eine ideale Erleichterung bieten. Egal, ob Einsteiger oder Profis mit den Taucherflossen ist die Bewegung unter Wasser schneller und einfacher. Mit nur wenig Kraftaufwand können schnelle Geschwindigkeiten erreicht werden. Schon die Kleinsten können von dem Nutzen einer Schwimmflosse profitieren und mit ihr schnell und einfach die beiden wichtigsten Schwimmstile erlernen. Wichtig ist dass die Schwimmhilfe eine perfekte Passform besitzt und für das richtige Einsatzgebiet ausgesucht wird. Die Taucherflossen sind extrem pflegeleicht und halten sehr lange. Es gibt sie in verschiedenen Preisklassen, von unter 10 Euro bis zu mehreren 100 Euro für die Profi-Taucher.

Veröffentlicht von Günther
Veröffentlicht von Günther

Für Günther spielt Freizeit und Spaß eine wichtige Rolle im Leben. Er ist begeistert von sehr vielen Hobbys und liebt es, verschiedene Sachen im Leben zu probieren und zu testen. Er unterstützt in seiner Freizeit die Redaktion von AllesFreizeit.de

Mehr Über Uns

BEWERTE Diesen Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...